Frage Stiehlt Junge aus Nachbarschaft?

9 Jahre 7 Monate her #87460 von maja03

Hallo,

mich beschäftigt ein Thema. Und zwar geht es um einen 12jährigen Jungen aus der Nachbarschaft, der ab und zu mit unserem 8jährigen Sohn spielt.

Er war vor etwa einem Jahr mal mit unserem Sohn in unserem Keller, sie haben dort etwas geholt und unser Sohn hat ihm ein Taschenmesser gezeigt. Unmittelbar danach war das Messer weg. Ich habe die Mutter angesprochen und sie sagte, sie schaut, ob sie das Messer findet, hat aber nichts gefunden.

Dann hat er unserem Sohn ein defektes Spielzeug geschenkt, mein Mann hat es repariert, unser Sohn hat dem Jungen gezeigt, dass es wieder funktioniert und er hat es sich einfach von der Terrasse genommen. In diesem Fall hat die Mutter ihm ins Gewissen geredet und er hat es zurückgegeben. Das fanden wir toll und haben uns bedankt.

Vor zwei Tagen haben mein Sohn und ich eine Eidechse ohne Schwanz in einer kalten und dunklen Unterführung gefunden. Wir haben sie mit in den Garten genommen, weil wir sonst keinen geeigneten Platz gefunden haben. Am nächsten Tag kam sie raus, um sich am Nachmittag zu sonnen. Unser Sohn hat sie dem Jungen gezeigt, wir waren dann eine halbe Stunde weg und danach war auch die Echse weg und kam heute nicht mehr wieder. Der Junge hat gestern noch was von einem neuen Freund erzählt und hat in der Wohnung was von "sie bewegt sich" gesagt. Ihr könnt Euch sicher denken, dass ich mich jetzt von einem "Verdacht" nicht ganz frei machen kann.

Ich weiß nicht, ob er sie wirklich vom Garten weggeklaut hat und auch nicht, ob er das Taschenmesser genommen hat. Aber es spricht vieles dafür. Wie soll ich mich verhalten? Ich finde es auch für unseren Sohn blöd, dass immer mal wieder Sachen wegkommen, die ihm etwas bedeuten. Ich glaube nicht, dass der Junge generell Sachen wegnimmt, kann mir aber vorstellen, dass er zugreift, wenn es etwas Tolles ist, was er nicht hat und auch mal haben möchte.

Trotzdem ist die Situation total blöd, man traut sich ja nicht mehr ihm was zu zeigen.

Was würdet Ihr tun? Ich werde wohl - nun zum zweiten Mal - die Mutter ansprechen. Aber für mich ist es jedes Mal blöd und kostet mich Überwindung solche Themen anzusprechen.

Euch schon mal vielen Dank fürs Lesen und vielleicht habt Ihr ein paar Ideen.

Liebe Grüße
maja03

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 7 Monate her #87461 von Liese68

Hallo,
spontan fiel mir ein: Warum sprichst Du nicht den Jungen erst mal an? So würde ich es jedenfalls machen. Gib ihm doch die Chance, sich zu erklären.
mit der Mutter würde ich erst im 2. SChritt sprechen, grundsätzlich sollte sie ja bereits sensibilisiert sein.

Liebe Grüße
Liese

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 7 Monate her #87462 von maja03

Hallo Liese,

ich denke er würde nicht die Wahrheit sagen. Und ich habe ja keine Beweise, dass er es war. Das ist ja das Blöde an der Situation. Ich bin mir ziemlich sicher aber ich kann es nicht beweisen.

Liebe Grüße
maja03

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 7 Monate her #87463 von Karina

mit meinen Kidis spreche ich oft davon was sie den anderen Kinder zeigen können oder lieber lassen.
Klar sie freuen sich wenn sie etwas her zeigen können oft Sachen die ihnen sehr wichtig sind - aber - man schürt den Neid anderen Kinder damit.

Es gibt wenige Freunde wo meine Kinder auch wissen ja, denen kann man trauen, denen kann ich alles zeigen.
Aber es gibt dann auf der anderen Seite Kinder wo man schon mal die Erfahrung gemacht hat, dass man denen weniger trauen kann.

Wegen einer Eidechse würde ich pers. jetzt nicht die Mutter ansprechen und Vermutungen anstellen. Du hast schließlich keine Beweise. Wie würdest du dastehen wenn es sich nicht bewahrheiten liese?
Erzähl es mal so nebenbei: ...das die Eidechse plötzlich weg war und dein Sohn traurig...
Kommt Zeit - kommt Rat - manchmal klärt sich die Sache von alleine.

Ansonsten thematisiere das Thema Vertrauen/Neid bei deinem
Sohn ohne das du den anderen Jungen denunzierst.


Karina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 7 Monate her #87465 von maja03

Hallo Karina,

ja, vielleicht sollten wir uns mehr Gedanken machen, was wir zeigen und was nicht. Aber schade ist es schon, vorsichtig sein zu müssen, viel lieber wäre mir ein vertrauensvoller Umgang. Unser Sohn jammert auch manchmal, wenn jemand etwas hat und er nicht. Ich finde das aber reizvoll, wenn jeder etwas anderes Interessantes hat, man muss dazu doch nicht immer gleich alles besitzen. Ist es im eigenen Besitz wird es doch meist langweilig.

Meinem Sohn habe ich noch nichts von meinen Vermutungen zu dem Verbleib der Eidechse erzählt. Ich möchte den Jungen nicht schlecht machen.

Aber ich bin einfach auch selbst enttäuscht, habe mich auf ein paar Tage der Beobachtung gefreut, bis sie sich, wenn es wärmer wird, wieder vom Acker macht.

Liebe Grüße
maja03

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 7 Monate her #87468 von diri5

ja, blöde situation...
aber was die eidechse betrifft: kann es nicht auch sein, daß sie halt woanders hingelaufen ist?? ihr habt sie ja vermutl. nicht eingesperrt, oder??
wenn der junge tatsächlich etwas gestohlen hat, glaub ich auch kaum, daß er es auch zugibt!
aber vielleicht nebenbei mal was über die eidechse fallen lassen, ist sicher nicht verkehrt...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 7 Monate her #87498 von maja03

Hallo,

solange es so kalt ist sind die Eidechsen ziemlich langsam und verkriechen sich, ich glaube eigentlich nicht, dass sie woanders hingelaufen ist, sie war am zweiten Tag genau an der Stelle, wo wir sie am Vortag hingesetzt hatten weil es dort schön warm war. Und der Junge hat mir ja was von einem neuen Freund erzählt und sich dann rausgeredet als ich gefragt habe was für ein neuer Freund das ist. Naja...

Ich werde die Mutter wohl nicht direkt ansprechen sondern irgendwann mal was erwähnen. Ist wahrscheinlich besser.

Und meinem Sohn erklären, dass er zukünftig vorsichtiger ist, wem er was erzählt. Echt schade :(

Euch allen vielen Dank!

Viele Grüße
maja03

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 7 Monate her #87499 von 4fachMami

Na ja, mal ganz ehrlich. Die Eidechse hat er Euch nicht klauen können. Denn es war ja eine Freilebende..also kein Eigentum. Und Freilebende laufen nunmal weg. Ich denke nicht, dass der Junge daran beteiligt war.

Aber wenn dir das so übel aufschlägt, würde ich das ganze mal mit der Familie des Jungen besprechen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 7 Monate her #87502 von maja03

Na wenn sie weggelaufen ist, dann ist es ja gut. Aber das Taschenmesser und das Spielzeug hatte keine Beine...

Also sind wir trotzdem zukünftig vorsichtig mit dem zeigen. Ist nämlich immer unmittelbar nach dem zeigen weg.

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.