Frage Krüsmannklinik???

8 Jahre 3 Monate her #99856 von Vreni22

Hallo,

hat jemand von euch in der Krüsmannklinik entbunden und kann mir seine Erfahreungen berichten?

Habe meine Bedenken weil ja keine Neugeborenen Intensiv dabei ist.....
Bei meiner ersten Geburt war ich in Starnberg, bekam aber einen Kaiserschnitt und war nicht ganz zufrieden.... bzw. wenn es eine natürliche Geburt wird, ist Starnberg schon eine Ecke zum fahren.
Wir wohnen in Puchheim!

Ich freue mich über eure Erfahreungen! Danke im Voraus


Verena

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #99874 von matz05

2x und jedes mal war ich wieder unzufrieden

1. kind:
problematische geburt, not ks

2. kind
problematische geburt, not ks

jedes mal wenn was nicht nach plan läuft macht sich ratlosigkeit breit

beide male war das blutdruckmessgerät im ar..., beide male haben sie mir einen viel zu hohen blutdruck attestiert, die pferde scheu gemacht, erst nach tagen stellte sich heraus, das elektrische ist defekt

beim ersten kind bekam mein kind fünf tage lang nur glukose, keine mumi , keine pre, da keiner von denen gecheckt hat, dass bei mir keine milch kommt (erst als sie mich an die pumpe hängten und sahen, da kommt ja nix, bekam das von gelbsucht geplagte kind was zu essen)... es war die initaiative meines mannes mit der milchpumpe, sonst wäre da gar nix gekommen

beim zweiten kind klappte das stillen auch nich so richtig, aber nicht dass sich irgendwer für zuständig befand. meine bettnachbarin, die 1.x mal mama war und 10 jahre jünger als ich, haben sie ganz im stich gelassen, ich habe ihr dann geholfen so gut ich konnte

dr plan nach nem ks aufstehen zu müssen, obwohl es wirklich nach 10 stunden noch nicht ging, wurde mit bissigen kommentaren kommentiert ---- mir gings knapp 24 stunden nach geburt prima, aber 10 stnden nach geburt war ich noch ziemlich fertig (wurde wie gesagt nicht respektiert), ich finde man sollte am 1. tag nach geburt der frau schon ihren willen lassen und nicht den krankenhauswillen durchsetzen (das kann man am 2. tag noch immer)

an schmerzmitteln wurde gespart (gibt nur noch ibu 400 nach ks), da krieg ich nicht mal zahnschmerzen hin, wie siehts dann mit ner 12 cm narbe im bauch aus???? früher gabs die höchste buscopan (beim 1. kind), die half aber auch

am schlimmsten die kinderkrankenschwestern

mittagessen war würg wie in jedem krankenhaus, abendessen und frühstück war aber ok

keine absprachen untereinander, als ich am 5. tag entlassen wurde, kamen sie auf die idee mein kind um 24.00 uhr zu wecken, um es zu wiegen, weil sie bei der übergabe geschlampt hatten (info wurde nicht weitergegeben)

mit der arbeit des behandelnden arztes war ich im großen und ganzen zufrieden , zudem er sein ok gab mich am 5 tag zu entlassen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #99877 von mama052007

Hallo,
ich habe 2007 in der Krüssmannklinik unser Kind bekommen (Kaiserschnitt geplant)
Mein Gyn hat dort Belegbetten, kam jeden Tag (isgesamt 6) zur Visite.
Ich (wir) waren zufrieden, hab alles bekommen was ich wollte, hatte nur 1 Schwester die bisserl "distanziert" war.
Gott sei Dank ist bei uns alles GUT verlaufen, in der zweiten Nacht war mein Kind schon bei mir im Zimmer, habe auch gleich eine Pumpe bekommen (Stillen hat nicht geklappt)...
Wir hatten einen angenehmen Aufenthalt dort....

Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #99878 von Vreni22

Wie?????? Dein Kind war nicht von Anfang an bei Dir????

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #99879 von mama052007

Doch ( hätte ich auch gleich dazu schreiben könen)
nur nicht die erste Nacht (waren aber wenige Stunden). Kind war im Säuglingszimmer und wurde mir zum "stillen" gebracht. Konnte wegen Katheter nicht aufstehen....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #99880 von michimama

Hallo,
hab auch zweigeteilte Erfahrungen mit der Krüssmannklinik zu verzeichnen. Mein Arzt hatte dort auch Belegbetten, es ist aber nun schon einige Jahre her.
Ich hatte dort eine sehr schwierige Geburt und Arzt und Hebammen waren echt super, haben sich voll reingehängt weil ich keinesfalls einen Kaiserschnitt wollte und das wurde auch akzeptiert, Stunde um Stunde saßen sie...Aber! Aufenthalt war echt sch... Kinderkrankenschwestern naja, Zimmer völlig überfüllt. Im 3Bettzimmer standen dann vier Betten und natürlich war es da völlig indiskutabel dass irgendwer über Nacht sein Kind bei sich hatte. Ich hatte auch ausdrücklich darum gebeten sofort geholt zu werden, wenn Kind Essen braucht, nix war mit holen und am nächsten Tag faucht mich die andere Schwester an, warum das Kind schon wieder ohne Essen durchgeschlafen hat.Mir war es neu, dass man Neugeborene nachts wecken soll, wenn sie sich nicht melden! Ich bin dann halt von selber alle 2 Stunden ins Kinderzimmer um zu schauen ob mein Kind Hunger hat. Super, 2 Tage nach einer 23 Stunden Geburt!
Ach ja, auf Milchpumpe musste ich auch selber kommen, Stillberatung null.
Die Nachsorgehebamme der Klinik war dann aber wieder super, ebenso der Rüchbildungskurs.
Mein Fazit: Entbinden ja und dann heimgehen

Lg Michimama

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #99882 von grauzwelch

Warum nicht ins Kinikum Pasing.

Da höre ich immer nur Gutes (auch im Vergleich zum 3. Orden oder der Krüsmannklinik).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #99884 von Nicholas

Hallo,
ich habe in der Krüsmann Klinik meinen Sohn entbunden und war durchwegs zufrieden.
Mein Frauenarzt sagte mir "machen Sie ruhig die Krankenhäuser Ralley" - mal ehrlich, jedes Krankenhaus hat doch gute und schlechte Kritiken.
Wir haben uns dann die Krüsmann Klinik angesehen, dort hat mein Arzt auch Belegbetten. Mir hat es dort sehr gut gefallen, auch die Hebammen dort waren sehr nett. Alles sehr modern und auch schöne Zimmer.
Ich habe mir dann gar nicht mehr was anderes angesehen, der Hype um den 3. Orden ging mir sowieso auf die Nerven, Krankenhaus Pasing bin ich selbst geboren und irgendwie hatte ich ein gutes Gefühl mit der Krüsmann Klinik.
Im nachhinein war es auch die richtige Entscheidung da ich letztendlich doch um meins Sohnes und meiner Gesundheit Willen einen Kaiserschnitt gebraucht hatte was Anfangs nicht der Fall war. Ich war wirklich in sehr guten Händen und mein Arzt hat mich selbst "operiert". Mein Zimmer war sehr schön, ich war auf der Frauen-, nicht auf der Geburtsstation da ich ein Einzelzimmer bekam und nur dort eines frei war. Da ich Anfangs ziemlich in den Seilen lag, mit Katheter und so...war ich heilfroh um mein Alleinsein. Mein Sohn wurde mir dann immer gebracht, aber ich hätte ihn auch bei mir im Zimmer behalten können.
Mein Arzt sagte mir, "nützen Sie es aus solange sie noch können, hier haben sie alle Hilfe, zu Hause sieht es dann anders aus".
Wie wahr, wie wahr - besonders dank der 3 Monatskoliken :S

Also letztendlich muss es jeder selber wissen aber ich würde jederzeit wieder dorthin gehen.

LG
Marion;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #99886 von urmel

Hallo,

ich habe mit selbst mit der Krüsmann-Klinik keine Erfahrung, will aber trotzdem meinen Senf dazu geben....
Ich finde, es gibt fast zu jeder Klinik gutes und schlechtes an Rückmeldungen - hängt halt von den Menschen ab, auf die man dort trifft und deren Tagesform und auch, wie man selber so drauf ist in dieser Ausnahmesituation....

Ich finde eigentlich wichtiger selber nen Plan zu haben zu Fragen wie
- möchte man unbedingt eine Neugeborenenintensiv am Haus?
- wie sind die Kaiserschnittraten und wie steht man selbst zum
Kaiserschnitt?
- möchte man eher, dass die Hebammen "das Heft in der Hand haben" oder der Arzt?

Lg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #99891 von D_Lady

ich stimme grauzwelch nur zu!!

habe 2kids. der große,jetzt 4 wurde in großhadern entbunden und ich war sehr enttäuscht als erstgebährende.

meine kleine ist fast 3monate alt und habe mich für kkh pasing entschieden nach dem infoabend dort. mir hats zugesagt, da man echt dort sehr versorgt ist. man hat keine 4-5 geburten auf einmal, daher auch kein stätigen hebammenwechsel!!! sie helfen wos nur geht... meine entscheidung war richtig und bereue es nicht. die wochenstation ist zwar im umbau und man liegt mit älteren leuten zusammen im gang(dennoch abgetrennte enden-vorne ältere und weiter hinter die mutties!!), aber die schwestern sind nett, außer eine nachtschwester die ziemlich pampig war. sonst geizen die auch nicht mit schmerzmitteln.es gab ibu 600. meine mum hat mit extra noch die 800er mitgebracht :P :P .

also kurz knapp und bündig: ich würde jederzeit wieder hingehen, nur 2kids reichen mir!! :woohoo: :woohoo: :woohoo:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Grund der aktuellen Coronavirus-Situation wurden einige Flohmärkte abgesagt. Im Zweifelsfall bitte beim Anbieter nachfragen.
8 Jahre 3 Monate her #99892 von D_Lady

Zitat von: urmel

Hallo,

ich habe mit selbst mit der Krüsmann-Klinik keine Erfahrung, will aber trotzdem meinen Senf dazu geben....
Ich finde, es gibt fast zu jeder Klinik gutes und schlechtes an Rückmeldungen - hängt halt von den Menschen ab, auf die man dort trifft und deren Tagesform und auch, wie man selber so drauf ist in dieser Ausnahmesituation....

Ich finde eigentlich wichtiger selber nen Plan zu haben zu Fragen wie
- möchte man unbedingt eine Neugeborenenintensiv am Haus?
- wie sind die Kaiserschnittraten und wie steht man selbst zum
Kaiserschnitt?
- möchte man eher, dass die Hebammen "das Heft in der Hand haben" oder der Arzt?

Lg



ich bin für hebammen statt ärzte. hebammen sind ja schon am aussterben und meist wird die arbeit deren nicht gewürdigt, weil die meisten schnellstens in eine private/reine geburtsklinik gehen wollen. warum steigen die KS so??? weil diese ärzte schnell sein wollen, die geburtenraten erhöhen wollen ohne dabei auf gesundheit der gebährenden und babys zu achten. und letztenendes kommen komplikationen auf wo eben ein KS notwendig wird. null ahnung, null zeit, null gefühl bei der sache...

sorry musste es loswerden!!<br><br>Post geändert von: D_Lady, am: 16.03.2012 11:39

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #99894 von pochi73

hallo vreni22,

ich kann die klinik nur aus bester erfahrung empfehlen!
erstes kind not-ks im kreissaal in großhadern - grauenhaft - narbe entzündete sich - hochdosiert Antibiotika - schlecht gelaunte ärzte auf der wochenstation - kaum infos über warum weshalb - dafür aber hebammen und pflegepersonal top!! riesen kasten, sehr unpersönlich, aber das weiß man ja vorher. ganz das gegenteil die neue frauenklink mü west - mein FA kam täglich mehrmals, total liebe schwestern und hebammen, mein kleiner wurde auch von ihm per ks entbunden. super eingriff, keine kompikationen, narbe fantastisch - keine schmerzmittel nötig - und für den fall des notfalles kommen sowohl kind als auch mutter auf die intensiv nach pasing...schräg gegenüber...ist auch nicht weiter als die wege im klinikum von a bis g...die krüssmanklinik ist eine privatklinik und das merkt man auch als kassenpatient bei der betreuung des kindes und der mutter, beim personal...als ich kann nur positives berichten....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.