Frage Hustensaft - welcher hilft?

11 Jahre 2 Tage her #59142 von Warumnichttauchen

Wer hat einen Tipp für Kleinkinder zwischen 16 Monaten und 2 einhalb Jahren? Welcher Hustensaft hilft?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Tage her #59145 von nurselin

Hallo,

es gab schon mal so ein Threat,

ich persönlich denke gar keins, war auch mal in der Stiftung Warentest, es beruhigt eher das Gemüt der Eltern.

Bitte beachte ich rede hier vom normalen Husten.

Probiere mal mit Warmen Wickeln, oder Zwiebelwickel das ist 1A bei uns. Ist in meisten Fällen nach zwei Tagen vorbei.

Wickelrezepte und wie man sie macht findest du genügend im Internet.

Gute BEsserung noch!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Tage her #59152 von Karin13

Hallo, ich habe sehr gute Erfahrungen mir Prospan Hustensaft. Schmeckt gut und hilft auch.
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Tage her #59153 von twoboys

ich mach meist einen zwiebelhustensaft und laß mit pari inhalieren! find ich ganz gut und reicht meist auch oft aus


allen noch eine schönen tag.
schaut doch mal hier:

www.eltern-flohmarkt.de/index.php?ref=7386

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Tage her #59155 von Christoph

Hallo!

Es kommt halt auch darauf an was für eine Art Husten das Kind hat. Einen Saft für alle Arten von Husten gibt es nicht. Bei trockenem Husten, hauptsächlich für die Nacht, gibt es Hustenstiller was für nachts echt gut ist das die Kids auch gut schlafen können. Für schleimige Husten helfen oft Hustentees am Besten oder ein Schmalzwickel auf die Brust.


Frauen Komplimente zu machen, ist wie Topfschlagen im Minenfeld: Zwischen tot und lebendig liegen oft nur wenige Millimeter!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Tage her #59165 von Karina

Meine Kinder lieben den schleimlösenden Zwiebelsaft welchen man sich schnell zu Hause selber machen kann ohne vorher mit vielleicht noch kranken Kinder in die Apotheke hetzten zu müssen.

Einfach Zwiebel klein schneide und mit Zucker ca. 2 Eßl. in ein verschließbares Glas geben.
Der Saft der dann frühestens nach einer halben Stunde entsteht ist dann der Hustensaft den man bis zu 5 x am Tag geben kann. Möglichst nicht mehr am Abend da er schleimlösend wirkt und das Kind eine Husten freie Nacht haben sollte.
Fakt ist die Entzündung muss raus gehustet werden.
Dies geht am ehestes wenn der Schleim locker sitzt.
Gerade beim trockenen Husten muss man gucken das sich der Schleim leichter löst.
Hustenstiller nur dann geben wenn das Kind kaum schlafen kann.


Am Anfang wenn eine Erkältung im Anmarsch ist, kriegt man diese mit dem anti bakteriell wirkenden Zwiebelsaft super in den Griff.
Wenn der Husten bereits festsitzt und mehrere Tage anhält würd ich auf jeden Fall zum KA gehen und was stärkeres verschreiben lassen.

Karina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Tage her #59167 von Gretl

Hallo,

als Schleimlöser und zum Abhusten hatten wir Prospan, allerdings als Zäpfchen. Hat super geholfen. Aber nur tagsüber geben. Für eine hoffentlich stille Nacht hatten wir bisher als Hustenstiller Monapax und Capval (?Schreibweise?). Geschmacklich kann ich für uns nur sagen, dass Monapax gut ankam, Capval wurde unter Umständen schon mal verweigert oder ausgespuckt.

Bzgl. des angepriesenen Zwiebelsaftes hätte ich es auch gern gegeben, aber den hat unsere Tochter total abgelehnt ... Schade um Zwiebel und Zucker!

Tja Kinder sind ja so unterschiedlich :-)

Lg


It's so good to be me! :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Tage her #59171 von Warumnichttauchen

Vielen Dank für Eure Antworten! Dann werd ich mal ein paar Zwiebeln schipseln, denn mit Prospan hatte ich noch nciht so viel Erfolg...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Tage her #59180 von diri5

hallo,
den oben beschriebenen zwiebel-hustensaft kenne ich nicht, könnte mir aber vorstellen, daß er penetrant nach zwiebel schmeckt- und ihn deshalb nicht alle kinder mögen?
ich kenne folgende variante, funktioniert ganz toll, schmeckt auch sehr gut, wird vom töchterchen geliebt. sie markiert schon manchmal husten, damit sie ihn bekommt:blink:
ich schneide die zwiebel klein, nehme ca. 1/2 tasse voll wasser, da rein tue ich noch den zucker, am besten rohrzucker (braunen), mehrere teelöffel, bis das ganze schön süß ist und koche das ganze, aber bitte noch etwas thymian beigeben!!
es entsteht ein sirup, der sich im kühlschrank schon so eine woche hält. deshalb auch nicht am zucker sparen, hält sonst nicht lange...
meist braucht man den nur einmal kochen, weil dann der husten schon vorbei ist.... funktioniert auch bei erwachsenen. gebe den dann 3x täglich 1-2 teelöffel (unsere tochter verlangt immer noch einen 2. löffel!)
viel erfolg!
diri

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 1 Tag her #59185 von Carmen

Ich muss mich eher Nurselin anschließen: Keiner

Ich habe sowohl bei mir als auch bei meiner Tochter so ziemlich alles durchprobiert inklusive Zwiebelsaft und bei uns hilft schlicht nix. Was aber natürlich nicht ausschließt, dass es bei anderen hilft.

Inhalieren war deutlich besser.

Gruß

Carmen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Grund der aktuellen Coronavirus-Situation wurden einige Flohmärkte abgesagt. Im Zweifelsfall bitte beim Anbieter nachfragen.
10 Jahre 11 Monate her #59560 von Pandabär

Hallo,

ich schwöre auf Monapax Hustensaft. Und den kann man bei jedem Husten nehmen. Der hilft sogar mir, wenn ich wieder fiesen asthmatisch bedingten Husten hab.
Sehr gut ist auch ein Quark-Brustwickel. Aber Hals-, Brustwickel und Zwiebelsaft könnte ich bei meinem Sohnn nur in Vollnarkose anwenden...

Gute Besserung

Pandabär

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #59598 von sunnilein

Säfte haben bei uns nie geholfen. Wir machen immer Thymian-Myrthe-Balsam auf die Brust & Rücken, Engelwurzbalsam auf die Nasenflügel und Stirn (auch bei Husten! Weil der Rotz beim Schlafen runterläuft und Husten auslöst) und ein Büschel Heilwolle in den Body/unters Unterhemd zum Wärmen (nicht bei Neurodermitis) - tagsüber & nachts. Mild, wohltuend, hilft gut, die Kinder mögen es! Und auch schon für die ganz Kleinen geeignet. Bin mir nicht sicher, wie die offizielle Empfehlung ist (vielleicht erst ab 1 Jahr?), aber wir haben es beim 1. Husten im Alter von 8 Tagen gegeben!
Die 3 Sachen gibt's zu bestellen direkt über Bahnhofsapotheke Kempten (die vom Stadelmann Buch) oder über Deine Apotheke, die die Bahnhofsapotheken-Produkte auch bestellen + verkaufen. Man kann sich auch Engelwurzbalsam direkt in der Apotheke mischen lassen - bei uns noch günstiger.
Ich habe mal noch was vom selbstgemachtem Rüben (die schwarzen) Sirup gehört - vielleicht mal googeln?
Gute Besserung!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #59602 von Bigs

Hallo,

ich gebe meinem Sohn keinen Hustensaft mehr. Ich habe festgestellt, daß unser Sohn seltener in der Nacht hustet und besser schläft, wenn ich ihm vor dem Einschlafen Nasenspray gebe.

Viele Grüße
Bigs

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #59603 von Pittiplatsch

Meine Große hat auch immer Zwiebelsaft bekommen.
Meine Kleine mag ihn nicht.

Wir haben aber auch gute Erfahrungen gemacht mit Ambroxol. Als Schleimlöser. Und wenn es ganz arg ist, Spasmo-Mucosolvan. Das gebe ich aber beides nur nach Rückspraache und auf Anweisung des Kinderarztes.

Ansonsten das bereits angesprochene Inhalieren mit dem Pari. Da genügt oft schon Kochsalzlösung, wenn man früh genug anfängt.

Ich finde, bei mir selber nützt auch Thymiantee gut. Der schmeckt allerdings so ekelhaft, dass ihn meine Töchter noch nie getrunken haben. aber vielleicht sind andere Kinder da nicht so zimperlich.

Gute Besserung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #59675 von diri5

den thymian-myrthe-balsam (und alle die anderen stadelmann-produkte) gibt es bei den sani plus-apotheken, auf alle fälle in den riem-arcaden, aber da die ja alles zusammengehören sicher auch im pep oder oez...
ja, den find ich auch gut! heute wieder geholt....
lg diri

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.