Frage Weihnachtsmann 24.12. -Empfehlung gesucht!

6 Jahre 1 Monat her #117010 von Julie78

Hallo zusammen,
wir würden gern dieses Jahr für unsere 2 Kids am Heiligabend nach dem Abendessen einmalig einen Weihnachtsmann nach Hause bestellen nach Giesing.

Nun habe ich mal ein bissl gegoogelt und das ganze ist doch alles recht undurchsichtig. Bei den "Agenturen" weiß man nie wer da genau kommt... Dann liest man Stories von "betrunkenen Weihnachtsmännern" oder ganz schlechten Akteuren...oje :huh:

Da wird mir schon Angst und Bange.
Eins ist klar- lieber keinen Weihnachtsmann als einen schlechten oder lieblosen! Ich möchte nicht, dass Kinder die Angst bekommen oder ihnen der Auftritt vielleicht über Jahre in schlechter Erinnerung bleibt...

Uns geht es nicht primär drum, dass der Weihnachtsmann kurz 2 Geschenke überreicht, sondern er soll schon mit Hintergrundwissen (würde ich ihm alles ganz detailiert aufschreiben) einige doch wichtige und gewählte Worte an meine 2 Jungs richtet und in netter Art ein paar Themen anspricht...

Hat jemand vielleicht Erfahrungen oder direkte Empehlungen oder Tips, wo ich fündig werden könnte diesbezüglich?

Oder sind wir evtl. sogar schon zu spät dran, was eine Buchung für Heiligabend betrifft?

LG, Julie ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #117012 von Nicolee

He Julie78

Uns ging es bei der Nikolaus suche vor paar Jahren genauso wie dir.
Jeztzt macht jedes Jahr mein Bruder für die Kinder den Nikolaus.
Hast du vielleicht jemanden im Familien/Freundeskreis dem du die Leihgebühr für´s Kostüm zahlst und er dafür sich an Weihnachten paar Minuten Zeit nimmst?
Da weißt du jedenfalls wenn du hast und hoffentlich keine bösen Überraschungen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #117013 von füamama

Sorry, off topic, aber: Müsste nicht eigentlich besser das Christkind kommen????? Diese amerikanische Weihnachtsmannverkitschung finde ich schrecklich. Ich finde, es hat doch einen gewissen Zauber, wenn die Kinder ihren Wunschzettel fürs Christkind raushängen (bei uns an die Wäscheleine) und er dann am nächsten Tag weg ist und an Heiligabend tatsächlich/vielleicht die gewünschten Dinge unterm Baum liegen. Muss da immer gleich eine Disneyerfindung in persona vorbeischneien? Für mich lebt der Weihnachtszauber vor allem auch durch die Vorstellungskraft der Kinder.

Ich entschuldige mich vielmals für dieses Statement, ich konnte es einfach nicht zurückhalten. Wo Du einen Weihnachtsmann herbekommst, kann ich leider nicht sagen.

Gruß,
Füamama

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #117015 von wicky

Ich komme ja aus den neuen Bundesländern und in meiner Kindheit gab es nur den Weihnachtsmann. Daher bin ich z.B. auf Weihnachtsmann geprägt. Obwohl ich den Gedanken an`s Christkind auch sehr schön finde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #117016 von pauline

Hallo,

genauso off topic ;) - möglicherweise bietet Wiki ja nicht der Weisheit letzten Schluss, aber ganz falsch wird es schon nicht sein....

de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsmann

Wo auch immer die Ursprünge liegen....

Herzliche Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #117017 von Julie78

@nicolee, leider haben wir niemanden im Bekannten-/Freundeskreis. :( Das war auch der erste Gedanke. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass die Kinder ihn erkennen würden, wenn es ein "Bekannter" wäre

@füamama: bis vor ein paar Wochen, wäre es mir auch nicht in den Sinn gekommen, einen Weihnachtsmann zu buchen. Das ist nun anders.

Es geht uns hier auch nicht um einen "Event" oder so...
Der Wunsch nach einem "Weihnachtsmann" hat dieses Jahr andere familiäre Gründe, die ich im Forum nicht lange ausführen möchte. Es geht auch primär darum, welche Worte den Kindern noch "auf der Tonspur" mit auf den Weg gegeben werden .... Und das kommt nicht "echt" rüber, wenn wir das als Eltern machen, oder vielleicht einen Brief vom Weihnachtsmann vorlesen o.Ä.

Weiterhin redet mein Kleiner die letzten Wochen auch ständig vom Weihnachtsmann. Er sagt, er hat schon mit ihm gesprochen und fragt mich, wie er denn bei uns rein kommt, da wir keinen Kamin haben, etc.
und, ob er denn klingelt, oder durchs Fenster kommt...

Dieses Jahr würde das alles sehr gut passen :)

P.S. Mein Mann und ich kommen aus Norddeutschland - und dort war immer nur der Weihnachtsmann unterwegs ;) Vom Christkind war dort nie die Rede. Das begegnet mir erst häufiger, seit ich in Bayern lebe.
Hier gibt es wohl recht große regionale Unterschiede... Wir geben gern "unsere Bräuche" weiter....

Also, mal schauen, ob jemand noch einen ultimativen Tip/Empfehlung hat...

LG, Julie ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #117018 von füamama

Verstehe, verstehe.
Das mit der Tonspur erledigt bei uns der Nikolaus (und Knecht Rupprecht)... Aber nach der Lektüre des Wikipedia-Artikels weiß ich nun auch, dass der Nikolaus offensichtlich ebf. nicht überall kommt...
Vielleicht reagiere ich auch nur so allergisch auf den bärtigen Mann mit roter Mütze, weil er uns überall (inkl. zugegebenermaßen leckerer Schokovariante) hartnäckig als Nikolaus verkauft wird und ich meinen Kindern mühsam den Unterschied zwischen diesem und jenem Herrn erklären muss...
Viel Erfolg bei der Suche!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #117025 von Donaldinchen

Hallo!

Diese studentische Zeitarbeitsfirma vermittelt Nikoläuse: www.jobcafe.de/privatkunden-startseite?S...g5CmEQkcqoPJEFobPvmR

Vielleicht haben die auch jemanden, der am 24.12 kommen würde. Ist ja nicht jeder Student zu Hause.

Für in der Arbeit hatten wir da schon mal jemanden (allerdings nicht als Nikolaus, sondern Bürokraft). Hat super funktioniert.

Frohe Weihnachten!
Donaldi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #117070 von futuramama

Um ehrlich zu sein, kann ich mich mit meinem persönlichen Background nur dem Statement von Füamama anschließen, sehe aber sehr wohl auch die Argumente der anderen Forenteilnehmer.

Trotz allem hier der folgende Tipp oder Hinweis: Wenn ihr in Bayern einen "Weihnachtsmann/Nikolaus" bucht, sollte ihr Eure Wünsche klar darstellen und deutlich nachfragen, in welchem Gewand der entsprechende Herr dann kommt ;-)

Ich buche seit mehr als 5 Jahren unterschiedliche Nikoläuse für Kinderkrippe, Kindergarten, Schule und auch für uns zuhause. Hier in Bayern sind mir fast ausschließlich "echte" Nikoläuse in Bischofsgewand & Mitra und mit Bischofsstab begegnet. Und diese Variante wäre für Euch vermutlich nicht der richtige, den der kommt auch eigentlich am 6.12.

LG futuramama

füamama schrieb: Sorry, off topic, aber: Müsste nicht eigentlich besser das Christkind kommen????? Diese amerikanische Weihnachtsmannverkitschung finde ich schrecklich. Ich finde, es hat doch einen gewissen Zauber, wenn die Kinder ihren Wunschzettel fürs Christkind raushängen (bei uns an die Wäscheleine) und er dann am nächsten Tag weg ist und an Heiligabend tatsächlich/vielleicht die gewünschten Dinge unterm Baum liegen. Muss da immer gleich eine Disneyerfindung in persona vorbeischneien? Für mich lebt der Weihnachtszauber vor allem auch durch die Vorstellungskraft der Kinder.

Ich entschuldige mich vielmals für dieses Statement, ich konnte es einfach nicht zurückhalten. Wo Du einen Weihnachtsmann herbekommst, kann ich leider nicht sagen.

Gruß,
Füamama

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #117072 von Imi

Also ganz ehrlich - warum geht ihr nicht einfach auf die Frage ein. Ich kann es leider jetzt auch nicht ;) , da ich keinen Tipp habe, muss aber nun trotzdem kurz tippen, weil ich denke, dass es doch völlig Wurscht ist, ob nun das Christkind kommt oder der Weihnachtsmann. Wichtig ist, dass jeder für sich genau den Rahmen schafft, in dem sich alle wohl fühlen können. Das ist dann wohl auch dem lieben Gott ganz recht so. Denn weder das Christkind, noch der Weihnachtsmann ist irgendwem wohl wirklich mal begegnet, nicht wahr?
Und wo kommt das Weihnachtsfest eigentlich ursprünglich samt Baum her?

Genau diese allzu enge Art der Betrachtung hält viele Menschen im Übrigen davon ab, in die Kirche zu gehen, aber das nur am Rand, und ich möchte gar nicht auf die eigentlichen Ursprünge des Weihnachtsfestes samt Tannenbaum eingehen ...

Ist es so schlimm, wenn man ein wenig anders ist? Der Weihnachtsmann ist wohl für ungefähr ein Drittel aller Deutschen völlig normal und überhaupt nicht verkitscht, sondern eben der, der zu Weihnachten die Geschenke bringt, die sich die Kinder (mit einem Wunschzettel an ihn gerichtet) gewünscht haben (ganz ähnlich also we beim Christkind), und unter den "Christ"- oder "Weihnachts"-Baum, wie es bei uns heißt, legt. Oder aber er kommt und bringt die Geschenke in einem großen Sack mit. Er tut keinem was und damit ist doch alles in Ordnung, oder? :)

Eine schöne und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit allen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Grund der aktuellen Coronavirus-Situation wurden einige Flohmärkte abgesagt. Im Zweifelsfall bitte beim Anbieter nachfragen.
6 Jahre 1 Monat her #117073 von wicky

Danke Imi, das hast Du schön geschrieben :)

Ich wünsche auch allen eine besinnliche Adventszeit....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.