Frage Adventskalender-Wahnsinn

5 Jahre 7 Monate her #96223 von baldorossi

Hallo Zusammen,

wir haben jedes Jahr ewig viele Adventskalender da sämtliche Familienmitglieder welche anschleppen. Wie handhabt Ihr das? Bzw. gibt es eine Stelle wo man Kalender an Bedürftige verschenken kann (natürl. ungeöffnete!)?

Danke schon mal!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #96226 von mama123

Ich hab mich grad gefragt warum es hier keinen Like-Button gibt :-)
Mich würde das auch interessieren - ich denke, eine 2 Jährige brauch keine 5!!!! Weihnachtskalender...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #96227 von ibilile

Hallo,

fragt vielleicht bei der Caritas nach. Sie kümmern sich um so viele Stellen für Kinder und Mutter/Kind. Wenn sie die Kalender nicht selber brauchen können, dann haben sie vielleicht eine Idee;-)

Und schreibt es bitte hier, damit wir das auch erfahren;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #96228 von muedekruemel

Wir handhaben das so, daß wir einen Weihnachtskalender befüllen und die Omas jeweils auch 4 oder 5 Kleinigkeiten besorgen, die man reintun kann. An besonderen Tagen z.B. 6 Dez. Nikolaus ist ein kleines Zettelchen drin z. B. Gutschein wo sie mit mir Schwimmen gehen kann oder zum Kasperltheater oder in den Zirkus. Da sie ja noch nicht lesen kann ist auf dem Gutschein ein Bild drauf.

Süßigkeiten kommen bei uns nicht in den Kalender (eher Murmeln, Haargummis, mal ein Spieltierchen, Flummis, Würfel, oder eine Geschichte (selbst geschrieben) jeden Tag ein Teil zum Vorlesen. :-)

Über die Adventskalender würden sich sicherlich Kindergärten oder aber auch "Die Tafeln" freuen. Es gibt doch viele Kinder die Keinen Adventskalender haben oder bekommen.

LG
muedekruemel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #96231 von rockethopper

Oder frag mal im Sozialbürgerhaus in Deinem Stadtteil nach.
Die Sammeln z.B. auch Weihnachtsgeschenke für bedürftige Kinder aus dem jeweiligen Viertel .....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #96234 von pixelschubse

Ich würd die einfach bei einem Kinderheim abgeben, da gibts sicher reichlich glückliche Abnehmer!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #96235 von baldorossi

Danke für Eure Tips! Bin ja froh dass wir nicht die einzigen sind denen es so geht. Das mit den Säckchen ist ne gute Idee, aber bei uns nicht realisierbar (Gründe dafür kann ich nicht sagen).
Habe bei der Tafel angerufen und die nehmen sie gerne. Es findet im Moment auch eine Aktion "Weihnachtsfreude weitergeben" in Cooperation mit SelfStorage statt. schaut mal unter www.muenchner-tafel.de . Dort werden u.a. Standorte genannt wo was abgegeben werden kann.

Schöne Adventszeit!

(Werde wohl das gleiche Drama mit den Nikoläusen haben ;-))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #96238 von ibilile

Kannst auch beim Waisenhaus in der Waisenhausstrasse fragen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #96241 von macouch

Der Link hat bei mir leider nicht funktioniert, deswegen kopiere ich hier genaue info:

Unter dem Motto „Weihnachtsfreude weitergeben“ sammelt die Münchner Tafel von Montag, 28. November bis Samstag, 17. Dezember Weihnachtsgeschenke für armutsbetroffene Münchner. Der Selbstlageranbieter MyPlace-SelfStorage stellt zu diesem Zweck in jedem seiner sechs Häuser ein Lagerabteil zur Verfügung, in dem Spendenwillige folgendes vorbeibringen können:

- neuwertige Gebrauchsgegenstände
- Spielzeug
- ungeöffnete Drogerieartikel
- haltbare, originalverpackte, nicht kühlpflichtige Nahrungsmittel, wie etwa Reis oder Nudeln
– ob einzelne Produkte von privaten Spendern, oder besonders gern im „großen Stil“ aus Über- oder Fehlproduktionen.

Die Geschenke-Abteile befinden sich in folgenden MyPlace-SelfStorage-Häusern:

- Moosach: Dachauer Straße 382, 80993 München
- Schwabing Nord: Frankfurter Ring 6, 80807 München
- Laim: Landsberger Straße 366, 80687 München
- Berg am Laim: Kreillerstraße 77 (Ecke St. Veit Straße), 81673 München
- Forstenried: Meglingerstraße 48, 81477 München
- Giesing: Chiemgaustraße 107, 81549 München

- Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 8:30 bis 17:30 Uhr, Samstag von 9:00 bis 13:00 Uhr


Bei Fragen wenden Sie sich gern an:
Tel. 089. 51 08 92 26
(factum Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für MyPlace-SelfStorage)
oder senden eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #96282 von Bigs

Falls noch jemand Adventskalender abgeben möchte, dann würden sich bestimmt die Kinder in den beiden Ronald McDonald Häusern am Herzzentrum (Lothstraße) und am Klinikum Großhadern freuen.

Die brauchen dort übrigens immer irgendwas. Z.B. auch Spielzeug.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 7 Monate her #96289 von tina7

Die Kinder auf der Station 24D (Onkologie) im Schwabinger Krankenhaus würden sich sicher auch über Adventskalender freuen! Am besten mal bei den dortigen Sozialpädagogen melden (Nummer könnt ihr von mir bekommen). Die nehmen übrigens gerne auch Spielzeug für die Wartezimmer der Tageskliniken.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.