Frage !!!Oma schneidet Enkel die Haare!!!

5 Jahre 11 Monate her #92462 von pappageno

Hallo zusammen,

dachte gestern, dass ich im falschen Film sitze :
Trotz mehrfachen expliziten Verbots hat meine Mutter meinem Sohn die Haare abgeschnitten (er hat eine lange wilde Kerle Frisur, sie denkt, dass Jungs kurze Haare haben müssen mit Pony a la Prinz Eisenherz)... er sieht sooo bescheiden aus ...
:blink:
bis die wieder nachwachsen... jetzt darf ich erstmal zum Friseur gehen und die Frisur retten lassen.

... mal im Ernst: was würdet ihr mit dem Drachen machen?

LG
eine wütende und trauernde Mama

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92463 von diri5

naja, als erstes: was sagt denn dein sohn dazu???
er scheint es ja erlaubt zu haben!? denn sonst hätte sie es ja wohl nicht geschafft!? oder hat sie ihn im schlaf überfallen?
vielleicht ist dein sohn ja ganz froh damit. (mein bruder zum beispiel wollte immer lieber ganz kurze haare, meine mutter wollte aber einen pagenkopf.... so hab ich ihm als kind dann öfters die haare geschnittten , sehr zum großen entsetzen meiner mutter :P naja, meist nur das pony, sah aber auch manchmal zum fürchten aus. aber er wars glücklich! ich auch:woohoo: )

abgesehen davon würde ich mit der oma ein ernstes wörtchen reden, das ist eine grenzverletzung!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92464 von Nicci

Hallo,

meine erste Frage war auch: was sagt Dein Sohn dazu?

Wenn er dagegen war, ist es übrigens Körperverletzung (tatsächlich im juristischen Sinne).

Wenn Dein Sohn es aber okay findet, dann solltest Du das respektieren.

LG
Nicole

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92465 von bigfamilie

Sorry, aber papageno ist immer noch die Mutter!!!

Weder Sohn noch Oma haben hinter ihrem Rücken zu entscheiden was mit den Haaren pasiert!!!!!

Mein Kind wäre das letzte mal bei der Oma alleine gewesen!!!!!!!!!

Ich habe auch ein Kind dem wurden die Haare einfach geschnitten, ohne das er es groß erlaubt hat. Jetzt ist er 19 Jahre alt und hat seit Jahren deswegen einen psychischen Knacks. Er läuft seit vielen Jahren nur noch mit Mütze rum. Er kann nicht mehr ohne!! So etwas ist echt krass mit anzusehen!!! :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92466 von diri5

@ bifamilie: ist das mit der mütze nicht auch eine mode-erscheinung??

klar ist pappageno die mutter, aber wieso hat der sohn nicht auch in wörtchen mitzureden, wie seine Haare aussehen?? kinder sind doch nicht die leibeigenen der eltern! die haben auch ein recht darauf, so auszusehen, wie sie das möchten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92467 von pappageno

Danke für eure Antworten...

zur Info:
- unser Sohn ist 3 Jahre alt und ihn haben die längeren Haare noch nie gestört...
- unsere Tochter (9) hatte sogar noch versucht die Oma aufzuhalten

lg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92468 von elgrecos

meine mutter hatte das auch mal vor... unsere jungs haben auch längere haare, fanden meine eltern im baby alter noch sehr niedlich weil sie nicht wie viele ein glatze oder zarten flaum sonden blonde lange locken...naja irgendwann fanden sie es zu mädchen und haben uns immer wieder malträtiert, wir würden es für die kinder entscheiden, die wollen bestimmt nicht solche frisuren, bla bla bla...
dann war der große mal bei der oma und sie hat ihn genervt, es müsse es nur sagen und sie schneidet ihm die haare oder geht zum frisör mit ihm. irgendwann war er verunsichert und sagte ein bischen vieleicht, denke er wollte es ihr recht machen. sie hat die schere geholt und eine strähne abgeschnitten (noch dazu weit vorn!) und da hat angefangen zu plärren, er will seine haare nicht ab haben und sie soll aufhören. als ich kam ist er gleich zu mir gelaufen und hat mir alles erzählt. sie wollte es dann runterspielen und meinte beleidigt, wir hätten die jungs so in unserer fuchtel, die dürften keine meinung zu ihrer frisur haben, denn sonst würden sie sie sicher kurz wollen! pah! ich war wochenlang sauer und es war so ein gepfrimel den schnitt anzupassen...
irgendwann wollte der große unbedingt kurze haare, ok, hat er bekommen. nie würde ich sie bevormunden! nach einigen wochen fand er die kurzen haare nicht mehr gut und hat sie jetzt mühselig wieder lang wachsen lassen.
als wir meinen eltern jetzt sagten, dass das 3. kind ein mädchen wird, kam auch schon kurz drauf von meiner mutter: na vieleicht schneiden sie ja jetzt den jungs die haare. und mein vater: eher hat das mädchen nen kurzhaarschnitt.
klar doch, wenn die kleine das so möchte ; )

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92469 von diri5

naja, auch ein dreijähriger kann schon wünsche haben, wie er aussehen mag.....

aber scheinbar ist das ganze ja auch mehr ein problem zwischen dir und deiner mutter.
du wolltest ja auch wissen, was du machen sollst. mein vorschlag wäre: stelle sie zur rede. beraume ein gespräch ein. damit dieses nicht eskaliert, versuche, dich an gesprächsregeln zu halten: nicht angreifen, von dir aus reden (also z.b. du fühlst dich verletzt, weil..... du ärgerst dich, weil....) ich-botschaften senden. schreib es dir vielleicht vorher mal auf, was dich genau ärgert und warum. sprich das dann an.
wenn es dir irgendwie möglich ist, versuche, nicht emotional zu werden.
überlege dir, was denn da unterschwellig laufen könnte. das ganze ist ja nicht nur eine grenzüberschreigung, sondern hat ja auch was aggressives.

du nennst deine mutter "drache!"- klar bist du wütend, aber versuche dir doch mal über eure beziehung klar zu werden. was spielt da rein? kämpft ihr vielleicht noch irgendwelche alten kämpfe (mutter-tochter- erwachsenwerden-kämpfe?)? geht es drum, daß du dich noch behaupten/beweisen mußt vor ihr?
wenn du es schaffst, das alles auseinander zu klamüsern, wird dir vielleicht auch klarer, was da jetzt eigetnlich genau gelaufen ist und warum. das könntest du auch ansprechen. (akzeptiert sie nicht, daß du erwachsen bist /du ein eigenes leben führst?)
überlege dir auch, wie wichtig dir deine mutter ist. bzw. auch, inwieweit du auf sie angewiesen bist (babysitting , finanziell z.b.)
all diese dinge könntest du versuchen zu klären, damit so etwas nicht mehr passiert.
vielleicht hilft dir das ja etwas weiter....
viel erfolg.
falls reden schwer ist: schreib einen brief! da kannst du nicht unterbrochen werden, deine gedankengänge können sich ungestört entfalten. und wenn es hilft: schreib erst einen wutbrief, den du dann aber lieber nicht rausgibst.... ;) nur zum abreagieren.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92470 von bigfamilie

Zitat von: diri5

@ bifamilie: ist das mit der mütze nicht auch eine mode-erscheinung??

klar ist pappageno die mutter, aber wieso hat der sohn nicht auch in wörtchen mitzureden, wie seine Haare aussehen?? kinder sind doch nicht die leibeigenen der eltern! die haben auch ein recht darauf, so auszusehen, wie sie das möchten.



Modeerscheinung schön und gut, aber nicht wenn man die Mütze Tag und Nacht auf hat und sogar vom Chef in der Arbeit einen Arbeitshut (wohlgemerkt, die kein Arbeiter dort braucht!!) bekommt. Weil mein Sohn nicht ohne rumläuft. Und ich als Mutter ihn seit Jahren nicht ohne Mütze gesehen habe. Er nimmt sie auf wunsch auch nicht ab!!!!!! Mein Sohn hat ein sehr großes psychisches Problem seitdem Vorfall!!!!!!!!!!

Und wie schon geschrieben , hat nur die Mutter das Recht mit ihrem Kind zusammen zu entscheiden ob die Haare ab sollen oder nicht!!!!!!!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92471 von Geolinchen

Sag ihr, dass sie damit einen Schritt zu weit gegangen ist, du ihr so schnell nicht wieder vertrauen kannst.
Aber bitte nicht in Gegenwart der Kinder.
Sie finden sie die Oma auf eine Art sicherlich toll schließlich sollen sie nicht in Loyalitätskonflikte geraten.
Geolicnhen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92472 von Bigs

Hallo pappageno,

ich kann Deinen Frust vollkommen verstehen. Mir sind die Haare meiner Kinder auch heilig.
Meine Mutter hatte vor ein paar Tagen den Pony meines Großen etwas nachgeschnitten. War in Ordnung. Aber als mein Großer letztes Jahr meinte, selbst den Pony zu schneiden, da war Polen offen! Er sah danach auch etwas verschandelt aus.

Ich finde schon, daß Eltern schon entscheiden dürfen, wie die Haarpracht ihrer Kinder auszusehen hat. Zumindest bis zu einem gewissen Alter - und mit 3 Jahren auf jeden Fall!
Eltern müssen ja auch entscheiden, was das Kind morgens anziehen soll. Je nach Wetterlage. Da geht es auch nicht, daß man auf das Mitsprachecht des Kindes pocht. Sandalen gehen z.B. nicht im Winter.

Ich würde mit Deiner Mutter sprechen, daß diese Tat nicht in Ordnung war. Daß es Grenzen und Regeln gibt, die Großeltern einzuhalten haben.

Viele Grüße
Bigs

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92473 von delujo

unsere jungs haben auch so eine wilde-kerle frisur. schon immer. mittlerweile möchten sie auch keine kurzen haare. a b e r unsere oma hat auch immer gemeint dass die haare so zu lang wären und dass sie unbedingt mal geschnitten gehören. gottseidank bliebe es bei uns bei der blossen meinungsverschiedenheit...
das was deine mama gemacht hat finde ich absolut nicht richtig. das hätte sich meine nicht getraut ;) weil sie eben weiss das ich das so will - sie hat zwar immer gemotzt aber mittlerweile aufgegeben. du musst mit ihr reden - und zwar ohne die kinder. und zwar wirklich grenzen setzen. ich bin auch froh um unsere oma und sie hilft uns oft und gerne, und bei ihr dürfen die jungs gewisse sachen die sie bei uns nicht dürfen, aber das ist okay weil die jungs wissen was wo geht... aber in sowas einmischen darf sie sich nicht.
rede mit ihr, sag ihr dass sie dich damit verletzt hat, dass sie damit deine meinung zu dem thema völlig ausgesetzt hat. die letzte entscheidung hast in solchen sachen immer du bzw du und der vater. bei uns heisst die goldene und bewährte regel "vorschlagen und meinung sagen muss sein - wir entscheiden aber was umgesetzt wird". es gab auch schon dinge wo dann auch unsere oma einfach den besseren ansatz gefunden hat.
ich drück die daumen und wüsche dir viel geduld und nerven für ein sicher nicht einfaches gespräch... :huh:<br><br>Post geändert von: delujo, am: 15.08.2011 20:49

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92481 von Mleko

also ich finde solche anmaßungen auch daneben.
meine eltern haben mal gemeint, sie würden sich mit meiner schwiegermutter zusammenschließen, damit sie gemeinsam unsere kinder taufen lassen, wenn wir mal weg sind. wahnsinn, oder?
wir haben uns gegen das taufen entschieden aus verschiedenen gründen, aber das sei ja wohl auch uns überlassen.
ich habe klartext gesprochen: "dann habt ihr uns das letzte mal gesehen"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92482 von DrachenFee

Zitat von: Mleko

also ich finde solche anmaßungen auch daneben.
meine eltern haben mal gemeint, sie würden sich mit meiner schwiegermutter zusammenschließen, damit sie gemeinsam unsere kinder taufen lassen, wenn wir mal weg sind. wahnsinn, oder?
wir haben uns gegen das taufen entschieden aus verschiedenen gründen, aber das sei ja wohl auch uns überlassen.
ich habe klartext gesprochen: "dann habt ihr uns das letzte mal gesehen"


Das ist schon echt übel. Da ist das mit den Haareschneiden ja fast ne Lapalie *kopfschüttel*


Also ich würde da auch Klartext reden. Ohne Kinder und nach ein paar Tagen Bedenkzeit damit man nix unüberlegtes sagt. In der Zeit würde ich zur "Strafe" mal Funkstille herrschen lassen.
Du solltest deinen Standpunkt klar machen und auch evtl Konsequenzen überlegen. Ob da ein kompletter Kontaktabbruch im Sinne der Kinder ist, bezweifle ich....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #92497 von pappageno

Hallo nochmal,

das mit dem Drachen ist natürlich nicht nett. Mein Mann hat dies geschrieben, in seinen Augen ist sie das halt. Das ist auch nicht das erste mal das sie Grenzen überschreitet. Was der Grund für ihr Handeln ist, wüsste ich auch gerne.

Unser Sohn ist von der Entwicklung noch nicht so weit zu sagen, ob er lange oder kuze Haare will. Das ist für ihn noch nicht verständlich und spielt noch keine Rolle. Er zieht auch noch an was wir ihm hinlegen.

Die Frisur gefällt einfach nur uns, bzw Freunde finden es auch sehr süß. Wenn er mal kuze haben möchte bekommt er sie, aber solange wir noch entscheiden können, kosten wir es aus. Unsere Tochter hatte super lange Haare und wollte einen Bob, sie hat ihn bekommen.

Wir würden nie unseren Kindern etwas aufdrängen. Aber die Entscheidung für kurze Haare sollte bei meinem Sohn bzw. bei uns liegen.

Diri5
- mutter-tochter-erwachsenwerden-kämpfe Ich denke das kommt hin sie sieht mich nicht als Erwachsene Person
- der springende Punkt ist das er noch keine Meinung zu seinen Haaren hat, sie hat entschieden wie er jetzt aussieht !!! Das macht mich jetzt wütendund traurig zugleich, wenn er es selber wollte wäre es ok.

Doch das ist hier leider nicht der Ausgangspunkt :-((

....Ich habe so mit den Tränen kämpfen müssen, er hat bis er 1,5 war kaum Haare gehabt, das sind seine ersten Haare die haben wir aus Stolz weil er endlich welche hatte, wachsen lassen, und es nie übers Herz gebracht sie zu schneiden. Dann fanden wir ihn so auch noch viel süßer........... mir kommen schon wieder die Tränen..........

LG danke für die netten Beiträge

Post geändert von: pappageno, am: 16.08.2011 23:20

Post geändert von: pappageno, am: 16.08.2011 23:29<br><br>Post geändert von: pappageno, am: 16.08.2011 23:43

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.