Au Pair- Erfahrungen?

11 Jahre 8 Monate her #84852 von diri5

Wer hatte schon mal ein Au-Pair? Was habt ihr für ERfahrungen gemacht? Habt ihr das alles mit Agentur gemacht? oder schafft man das auch alleine? ist es möglich, kurzfristig für ca. 3 Monate ein (Wechsel-oder Verlängerungs-) Au Pair zu bekommen? Wenn ja, woher?
Viele Fragen....
Freue mich über noch viel mehr Antworten!
Danke!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 8 Monate her #84855 von Steffi

Hallo,

wir hatten für ein Jahr ein Aupair aus Russland.
Wir haben die Adresse über die Agentur R.U.F. bekommen. Es hat alles wunderbar geklappt. Wie es geworden wäre, wenn wir Probleme miteinander gehabt hätten , läßt sich natürlich nicht einschätzen.
Wir hatten uns vorher auch die Internetseiten angeschaut, wo sich 1000ende von Jugendlichen bewerben, konnten uns aber nicht durchringen, irgendjemanden zu wählen.

Ich kenne allerdings eine Familie, die nur für 8 Wochen ein Mädchen aus England hatten, die Auswahl haben sie über diese Plattform getroffen. Und das hat auch geklappt.

Eine andere befreundete Familie hatte ein "Wechsel-Aupair", das dann aber auch in der neuen Familie nicht richtig zufrieden war...

Verlängerung des Aupair Visums geht nicht. Das ist meines Wissens auf 12 Monate begrenzt.

Bezüglich kurzfristig jemanden finden: manche Visa dauern eine ganze Zeit, da erst Einladungsbriefe usw. ausgetauscht werden müssen...unser Aupair musste immer 2 Tage nach Moskau reisen um das Visum zu beantragen und dann wieder abzuholen.

VG

Steffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 8 Monate her #84856 von biro

Guten Abend diri5,

wir haben seit ca. 4 Monaten unseren ersten Au Pair zu Gast. Weil ich mir im Vorfeld unsicher war, haben wir nach einem Wechsel Au Pair gesucht, bei dem wir die Chance hatten, ihn vorher persönlich kennen zu lernen. Die Suche hat ungefähr 3 Wochen gedauert, in denen ich mir ca. 4-5 Profile per Mail angeschaut habe. Den ersten jungen Mann, der bei uns zum Kennenlernen zu Besuch war, ist es dann auch geworden. Ich hatte für die Suche zwei Agenturen am Start (auf Empfehlung), die beide sehr bemüht waren. -> Munich-Aupair -> Au Pair Agentur Maria Theresia in Freising. Unser Au Pair kam schließlich über die zweite Genannte, die Anmeldung und Betreuung verlief erstklassig und ohne viel Kümmern unsererseits. Ich denke, man würde die Suche und Anmeldung auch ohne Agentur schaffen, aber mir machte es so ein sicheres Gefühl - sowohl bei der Vorselektion der Bewerber als auch bei dem ganzen Papierkram - Kostenpunkt für die Vermittlung knapp 700 Euro.

LG, biro5

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 8 Monate her #84862 von diri5

hallo @biro,
wow, die gebühr ist aber echt hoch!! wie lange ist den euer au-pair bei euch? habe bei verschiedenen internet seiten gelesen, daß die gebühr für kurzzeitige au pairs bei 30-35 Euro pro monat liegt. und die gebühr für ein jahr 300 euro? oder verstecken die noch irgendwelche kosten?

und noch eine frage: habt ihr die möglichkeit von evtl. wechsel-au pairs zu erfahren über euer au-pair? oder haben die untereinander garkeinen kontakt?

freue mich über weitere erfahrungsberichte!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 8 Monate her #84864 von biro

Hallo nochmal,

die anfallenden Agenturkosten waren von vornherein transparent für uns, also klar, das es so teuer werden würde. Wenn ich es recht in Erinnerung habe, war die Agentur Maria Theresia (leider) eine der Teureren.

Unser Au Pair ist kein klassischer Wechsler, sondern ein Au Pair, der mit einem Touristenvisum eingereist ist, um zuerst einen Sprachkurs zu absolvieren und sich daraufhin für 12 Monate als Au Pair beworben hat (geht aber glaube ich nicht von allen Ländern aus). Mit der Option auf ein Jahr war die Gebühr für mich akzeptabel. Zu den niedrigeren Gebühren für Kurzzeitaufenthalte kann ich leider nichts berichten.

Die Au Pairs tauschen sich zwar schon teilweise via Facebook oder die jeweiligen Agenturtreffen aus, aber das unser Au Pair einen speziellen Draht zu Wechslern hätte, wüsst ich nicht.

Viel Erfolg, biro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 8 Monate her #84865 von diri5

@steffi,
hab mal auf der seite von R.U.F nachgesehen, soweit ich das erkennen kann, vermitteln die aber agenturen und sind nicht selber eine? oder hab ich da was falsch verstanden??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 8 Monate her #84870 von Steffi

Hallo,

kann sein, dass es inzwischen so ist.
Bei uns ist die Vermittlung direkt über R.U.F. gegangen, allerdings ist das schon 6 Jahre her. Die beiden Geschäftsführerinnen sind aber sehr nett. Ich würde da einfach mal anrufen und nachfragen...

VG

Steffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 8 Monate her #84873 von christelle

Hallo,

WIr haben mittlerweile unser 2.Aupair. Das erste war aus China über der kleinen Agentur einer Bekannten. Das zweite kommt aus der französischen Schweiz (bin französin deshalb suche ich bevorzugt französisch sprechend aber es gibt nicht viele). Die habe ich über Aupair World im Internet gefunden also ohne Agentur. Bei unseren Recherchen würde ich sagen waren Vermittlungsgebühren immer um die 400€ für ein Jahr. Über Aupair World zahlst du nur die Anmeldung und die kostet glaube ich 39€.
Du brauchst ein separates ZImmer und ein separates Bad ist auch nicht schlecht aber nicht Pflicht. Wenn das AUpair aus der EU ist dann ist die EInreise ganz unkompliziert. Bei Visumspflicht musst du mit 2 bis 3 Monaten rechnen je nach Land. Für uns ist es das ideale Modell aber ich fange immer im Sommer für den 01.01 zu suchen. Die Kinder haben sich immer super schnell eingewöhnt (sind aber sehr unkompliziert) und das Aupair ist wie eine große Schwester für sie.
Ich würde sagen, gerade wenn das AUpair aus Visumspflichtigen Ländern kommt, ist die Unterstützung durch eine Agentur schon gut. Auch wenn was schief laufen würde (und es kann immer sein, dass die CHemie einfach nicht passt), ist es dann mit einer Agentur sicherlich einfacher. Aber man kann es auch so schaffen (wie bei mir diesmal).
AUpair agenturen gibt es wie Sand am Meer. Achten dass sie das Gütesiegel haben und ich wüde eine in meiner Nähe wählen, wo man den direkten Kontakt haben kann.
Bei Fragen, melden.
Gruss,
christelle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 8 Monate her #84886 von Mati73

Hallo,

hört sich alles interessant an.

Was kostet mich denn eigentlich so ein Au Pair?

Kriegt die Frau monatlich ein Gehalt? Taschengeld?

Verpflegung und Unterkunft ist klar.

Viele Grüße

Mati

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 8 Monate her #84989 von diri5

hallo @mati:
so weit bin ich mit meinen recherchen schon: 260 euro taschengelt im monat plus versicherungen, ca. 36 Euro monatl. plus monatsfahrkarte plus sprachkurs, aber wohl nur 3 monate insgesamt bei einem jahr. plus genau: unterkunft und verpflegung...

außerdem haben sie pro monat aufenthalt anspruch auf 2 tage bezahlten urlaub. im krankheitsfall ist das taschengeld weiterzu zahlen bis zu 6 wochen.


hallo @christelle oder auch andere:
hast du eine ahnung, inwieweit meine chancen stehen, ein aupair für ca. 3 monate zu bekommen?

länger brauche ich es nicht. mein mann wird für 4 monate weg sein und ich muß mich irgendwie organisieren, damit ich meine berufstätigkeit ausüben kann. ich brauche vor allem jemand für abends.
hat jemand andere ideen, wie ich das lösen könnte??
danke!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 8 Monate her #84996 von bixi

hallo diri,

der familienservice bietet auch au-pairs an oder notbetreuung/babysitter. dazu sollte aber deine firma oder die deines mannes mit denen einen vertrag haben. vielleicht lohnt ja mal das nachfragen in der personalabteilung.

wenn du in erster linie eine betreuung fuer abends suchst, bin ich mir nicht sicher, ob au pair so gut ist. meist sind die sprachkurse oder andere treffen am abend.

vielleicht koenntest du auch eine anzeige im lokalen wochenblatt schalten und eine leihoma/babysitter fuer die zeit suchen. oder du fragst mal in deinem kita nach, ob eine der pflegerinnen oder praktikantinnen noch lust auf einen mini-job bei dir hat. wie sieht es aus mit der frau vom hausmeister, deiner putzfrau (oder der putzfrau einer bekannten), einer netten mama aus dem kita oder einer nachbarin?

bixi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 8 Monate her #84997 von weissewelle

Ich würde mal bei R.U.F. anrufen, denn die vermitteln auch Tagesmütter etc. Einen Versuch ist es Wert, eine Bekannte hat jetzt schon 2 Mal eine Betreuungsperson fürs Kind über die gefunden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

}vƲXZaΎO"eI>%?%ǒ㓝$L<?j$o0DĢ܍ĽlN~&dAǶ*{田"J|{(D N%F q CTxg< 1Ӆɷ?>Tzz#X! rOܝ8v<8w,a:s|'vkDwV<OOJ";71.9qqwYmy&7/|1b]QBj9>Pfe\tĆ@h;wS0:+x5+;@AQo? GґwvݝQ|h(K@cwwWޱd%/Y,|jfQ1R wD'""`OO!`Ç~DPĎaAGbei[w|rȿ02 X)AT)$fI@ [email protected]JF*F۪'EeX^^r'4a00-䠀^Fހr("k}]&%60c Cֿ5d@xؓ a~AnzNPy+Й/'֐*9x(f"Vc Pmn]h8 "Q,+5PԺv1Fls" `S7m'6 O}[(!EZ+9Z Cq<>p~kĂj5[[email protected]DT5[bf0 yڬo5[VHXSSGؒ7w.JhI.$f+W“ʒkU]ܒGh >rQ'~6!V(p:" 64+ c7i,iXvQ B&q.QJŸ>L-" LZuR:!n :Rm2x2 ~`cyԼN4Z }j/S?D/ >jô ?ytdΞ2$=<9al[@Y &y7!u:,V{>]56d4s' Pcn6,3 6Y~I L nV)g8/kH+4gPZ Xksn-6giqdYn-Dysk%Ln+[g,󝕕/$R..5s#`_l1 pJoK'wx(BIvVNmx.7da# 1cŊ~5F Ҷ*FXv伳nw7@Czz%kU<F+@&<z^x9=H k 0A#tL)&!O~{_=mC66!֠Ȧ@Vㅭ:;V4؎#'66N^?|xxrѷg'{`kѰ}*$!$R.0 hP`Փ==:;?<cPJ yzzz*+z:AXV/eEqKA=*-ŋG/^doPϟ<}skWO/>f_: J˟>?:|EMJ˗[email protected]? һ&R]G?ч%ㆸmmkuFssmnt{)znF97ȇ<2nsK愍YY+⡈oT?1,q0vR4MC2z?Pjc78~Qpe &6OF۸JSr =۽Gk[}QW(1,0ܶ+h)-Ӷ lMZio؊VX [+ToUf$4pi n W oHwg %4܅35`9f[iB4 &B'PxA,?K*ͽjjq5ُȮU+ C( ^V=#c1_i(R,;M+?˟;⻇{{߭p*^Dg]U٣$_J{[ KM`'"~H kȆ%g`FntgJ Ү5iӻ?2Ww0CŖe;P9ᠲJaKX$G2p\VRY;udz- U`S0JܲQ~u~2tG 8lMQ7fch+$\RZ6e/E3.R#|;J9;*HށZs}}$5tz x80]j56 ["p߹$b/rzoѼ`ڦ|H/̷ŠZToޟh6.ClŋKIe#L-Bn$`x/e9?wwpjϸk[f{.)3qI[u<߽I#8m5U;p23,VuݪJ[go-Gvu 5&MUYՏ͑ #khMȹNѭғ9[JCsA.PPqNgw=_|j<6:B2թIkV.lݶوycmܬF<spe/:]{Sv`a/0ӀcX[ebL/Ez=wGfjHP}ZTO1FjX vMznYA;P 1{,\v֣`}uޏww֞ ˑCw ;߅~Y᧟^uD5HNNvۅDU X ֱE2"V)<@w*.|kOq9w"&6LS}ǟL&E dB9oo#(?wQv|uvhzu5TRoc :F4/ngXl6Be*HXD1R:)$[gF ~ض 52 D.(αx4AӧG0.-0b El I[\2d5ṪR+ZO:Xlضwm%=_GCQ5lAorʶqe?:ޑ9j~&5`* E5_ `t8 FŠI'\ Jpc%}bE$D"n\FO! kvR| D1& 4bGg6ݸ1Y2@N3n+1y$ ,TmQ;Gj]ok{T 6Ti0J"{kN9Zfd)N)g}48-qk]OI< `$u *Lg{)ۙݟj eMQ V =}َK6g:Ǝp.0KR/]1m*J p0OB.!R9`r67g7D8 5R0Kbݺ$R`yBu|M䣀JZ}/>m֌@J~_)&.7uIZ3:CYS.bϬ ]I;a5esEZ Kw4cՖu4»88]he]FHR$hdɌX&/ I $1KZO qAT=UΒZL]K# ٳiKKYFJ.OLm%"X4%yHAs*粆Ǵeahuf[6fA_00UJxi0h ozMP{VՖtzŧG :[1N90t*cIşCo$5(6k*8ߨjS-r(U,sr*=Yq]8q]}JM`DOM}P:Z'8 RsXP!.I"UCwk|hPT4ERZ6|+8,4|t3\O)ӿ*;/nb{Yӓ^0OLkSwHΪ&ye *kW{JU- HS)Y=9~_fu(9+'Li to * 㝝r iJ@@֋#O.Κ;ZDvS"ԇ$ >c5hL"Vv >[0林72-4Zq),mlFsV]};8A$:6e3;.'F#¬Y:\Ko9̏% sSA 5 t}VVS,i"R2Ouש^3[֔t^QHyT{_[email protected]ud^/aͧ@̎lPmOARi3d::w5Md8UQbZh㬸$#%S>"hx*!=En=9]b7ɷ͡k:m7h7-=I3[h'k]4ʵ/c|[-'P޳]sQrJQQbY"pMZg1%+Ԗq5~_Saӡ_I)~Vx (Flh1PmdGAi&aTt!nq|1t B~c݋)5TtMdz ]!()~Y.$ %U3g0PAќ_} 38Pd ;[ ` W3w}ӳ 7儷c7癑5L\% x' 3u'QXp~lwrǎ%!9?ELU_:AR A3ىLC6(NmXY}p*? _ \:"jXQe9wAӳ 7Fkc> y߼>˩]dڤ*'4t[&mfrT,#hmNbh_³+m4+pfe 4rju+Qt6rÙAd|Ѱf/:N(H 73,tHѥ6&o]”otvhM-20 l/??d)`CVD8 Q~*FJmPlKuHO .ObU7‹ (n?(U$W8?2 3r.?d4KE2Vǚ*#R=-p_8S鈺NP>g׏emt ?W҉1].Mu].*\$ y.79~YѤKOyxRF]xBRG ? <3iusIp7 6[email protected]`' I:w,2 *4H€>~g7exwOB\^*z=z~ݭgbN##^ {U&"ANh 6㴠x5ޢ&,|y_옻 X\ Kvxs]N[email protected]"=%Z, XTf` WKKmku~1#,675wVɖ¹čynC0g]5V*>iR.cjؚZ%˒vGd㵮P~rxw72Uxr睿 ??5落H$eҨY} C%w'"4#-X8wV{Y[Q,ὭFO fksßcvcPh?'%K!KZ[K}s,|iuܽ)kz{+}"۟m_b XcťYGv5GxEH 9.([email protected]'0B߇AKAQFc~ШD1|=Ŏ* Qe-`z<"oUZ񤿅gu)ocS%E&,[X[fJ߹?[PcqPNo׏/}u7i\(a4ݏ;d}+csufq-ɩ}YgFA8e{{@{[fvH˪3!)ײSx2|sh 9{I՘gٿrD^M4 =s1M5L !پ~CC./b(t`Idp@?Jz33wg^:? <?AeQd1;2"',LDP1v q ޏr,@dbR"1.2_ AKa iTl HmmnҦ\8C8٨qtL ݿ3V&67:l@PpI}k$uvgU!ɩxgM(f:Vug0%[56ozYwVR1>xPFꟇ1d(K#kSނAϥwmp>wӎuwQ[ĀnMFCːR\Q 󕕫.ߓdk=鴍`b!Q_fŎ,rN6y~UJ~FV0½ǫA8퇂f9r0f\Icи54IݩVP5ܰ74ւ\b|,>S q/Dy-)7V䨗4"GAjj PB1. "Qy (m-,P6 gMTUU}'ɢA%%wB7B[4N .l),V'5}Fs:J$zA]3wq(:aeen+]?'>Dĵ{ u+x$ d@ B,èJJ䕌QOGj ǡV%kJT8=$&[ UzKJ}E=ld i­d6[email protected]40 `1+X4njJF=E|4*:ׁ#UvdP(EDi3NvL-\cʉop|3N`ɔ(Z%vcJ>;Ņ^0*8OT7wP/:<Mg$p6*)jǰD!יc} yŠh;@3dmx; &0QIlBT xbHP pK_1K:տ_,P.#) -\QcDdR}xwhضRWRa^ˏV؄{'\[~I ],ЦAI 'ٙT#bSHI cN$E2:]\xj)#};&dȕ; > yzQ2yrRmg\W lna2@]&X4Ct7h#r+KB6TPͷJ/F.Xv5{nz%ݤ-FOܡa^9\?2Oma^kbQ|v Nǧ]( @ax0Z8 :ΦaKQIXl- Tz0jvmB(uձZygcn66vj^ EJ!= T9hI%C&aq:"Ԩ!0g x.Y7vr>K)סƢQ^GrB iyfs!Tl:)JЕV(s5Qf%!~e.i>"ԥKN ;x(.9 A`5RX*f#bր1.g-^芤 V"GQ sQMN:S~A@HPyd1Y)%z63h"aTUBU&%{[^9 0dҗ75[ӿ|OfK}s2VY橞5|)HEDNKշX;8YfA =Gs 6f+5"5pzQF8DaYŜ!RMqyg\[mULg(vURS-CO@~Hs#ҴD}؆ܥ4bLs:zCgى0/5\* +i]JBu.9$S$v9|ѹlqk 6f@"=2Ji e;)5豑r _w2Տ> Nrq Oao}sgz6SN-?$B ~aq)ثu7DCvy=^EF)v m= V>gA1gA{ݼgRx6z߳u?_t>Wsn )ƺ'g 2\fԸ5 žIVX1_5C1jd>^ċ>{Gƞ3[{i !szy' pEZlC,Bz\6,GUF98X_D?1PD8<i(`=b2AY"paB0~9{`״VaDCz !aC}{ ?:JPX *PB{xB\T; @q0@a8f"rڀҗCtvn"!OƱZ9J@ UeI]V]qex@@@"N"}S:dHH<6!! `@w]Ε9fa(. ,NP,] nD@Q$EF{&`sRe[f(=FA:- MgG0Ph/ݻ' g A>\-_MG "2'WZG@xI@\I?Aا&q~_`4(+&{@/r> a_)l-,(]jH T'g} %:¤?F(ܸˋZ&* ֧6k'f84h&[@8(-.Ҟ (u#y 6""䁋߽[`|ʚ:3{0HHϾak(1K~0yx/t$NG,l!4<7&G3l|njW(eIaP{\ 3zg&pєd>h}cX-i5BB&,V!EӤи'BE)rO鶩'UƫX=.0b3 UKҸ@ߦ3TwQA=9I[{Q)RT k u/Uҽ!κ !^]arҜI(Ӓђ^a"(YaD[ZSik<CA_暌-08ګJ$4,3䄃:<}[email protected]4 v Tkrq\=ъ,8q6mΪ~{e"8)=cj:p[@[`'6ɪvq L«_6沦@D.[ZI 1j RMw )*(EEfAgl~عU) @aVn^'PVFu >!nQ%@Wtﳚ4>!Ƅ8| lj330D{ÝJg#;.Φ\JC)*pYRw,U&uNNݴ$q1Lx~R9d)%Ntɂ M0Ǡ @|,U'U!:w,C.+i,Wx#S=% R6qNPVXS4bNp\a-YZB-&F0Fdѣ4&a"-`|z,!QFP;GȹQ+U%!݃Y $J]fEK5a "I*,g"ڥ>-s-g0_IUPB kA5J-ّ(s6{Tn+F>fFşΜ_5;7Rܠ J9z!"/qS\̯ԤJ/#_ZrWDo(%! x;~~ tסsncm(+_  cΰyD>;D~vv!rB?;D~(-0kRؽCt)P¸% +oPsG$qEիF^FG IvO QHuKyfPڈ`]l>N7˜}g +I"n1?(P}L` mf^RMJR)IɪxG:5KZ*RQToz64|Shnq B}2m\ԆYZ0̈́>fVnF]t;wpf'o5AÔl[?UХ'*u)ԗ6 z$ݲU:+gFT '+liFE /JOCU5ge$1CL@h<ᷬ$I]uT r)_hVK^0Nё5Ϊk iML][4WIjlS;CE6ja+riY;ݙ佰3>0˺{о