Frage Antibiotika - in eigener Sache

6 Jahre 7 Monate her #84647 von lennon

Hi zusammen,
ich war letzte Woche krank (Grippe) und habe 3 Tage lang Antibiotika (Azythromyzin) eingenommen. Seither gehts mir überhaupt nicht gut: belegter Mund, Schluckbeschwerden, Appetitlosigkeit, Bauchweh, Übelkeit, Schlappheit...ich fühle mich beinahe so, wie in den ersten Wochen der Schwangerschaft (NEIN, ich bin nicht schwanger).
Habt ihr sowas auch schon mal erlebt? Ich meine, die Grippe ist weg, aber ich fühle mich jetzt genauso krank wie vorher, nur an "anderer Stelle".
Wenns nicht besser wird, muß ich wohl wieder zum Arzt. Wollte nur mal hören, ob jemand so was kennt.
Lg
lennon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 7 Monate her #84648 von Bigs

Hallo Lennon,

so viel ich weiß, muß man Antibiotika 1 Woche durchnehmen, sonst kommt die Krankheit wieder.
Kenne nun aber nicht Dein Medikament, das Du verschrieben bekommen hast. Evtl. kann man das nur ein paar Tage nehmen.

Ich würde auf jeden Fall Deinen Arzt mal anrufen und ihm Dein Krankheitsbild schildern.

Ich habe übrigens letztens von Antibiotika eine geschwollene Zunge und Quaddeln an der Taille bekommen.

Gute Besserung!
Bigs

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 7 Monate her #84649 von hasenmama

Also ich vertrage Antibiotika auch ganz schlecht. Musste schon lange keines mehr nehmen, aber es war dann so, dass ich drei Tage wegen der Grippe oder so krank geschrieben war und dann 5 Tage, bis ich die Nebenwirkungen des Antibiotikums wieder los war. Hat sich bei mir immer auf Magen und Darm geschlagen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 7 Monate her #84650 von Karin13

Hallo, ich habe mit diesem Antibiotikum selber schlechter Erfahrung. Das stimmt, man nimt die Tabletten nur 3 Tage. Ich habe aber nur 2 Tage geschafft, dann habe ich erbrochen und war ich schlapp..einfach schreklich,ich dachte, dass das meine letzte Stunde ist.. Meine Ärztin hat die Tabletten sofort abgesetzt.

Gute Besserung<br><br>Post geändert von: Karin13, am: 25.01.2011 13:22

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 7 Monate her #84651 von dumbie

Hallo,

es koennte daran liegen, dass das Antibiotikum zwar nur an 3 Tagen eingenommen wird, es wirk aber 14 Tage lange im Koerper, wird auch sehr langsam ausgeschieden.Wenn du es also vor einer Woche eingenommen hast, wirkt es wahrscheinkich immer noch. Ich und mein Kind, wir haben es beide vor einem Monat einnehmen muessen, er hat es sehr gut vertragen. Mir war es ab dem 3 Tag ubel und ich war total k.o..
Nach der echten Grippe ist man aber auch immer noch 2-3 Wochen lang geschwaecht. Bin keine Aerztin ;) , also alles unter Vorbehalt.

Gute Besserung!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 7 Monate her #84887 von Marianne

Hallo lennon,

hast Du den Beipackzettel schon gelesen? Sind die Beschwerden, die Du hast, dort aufgeführt? Wenns zu schlimm wird, musst Du Dich wahrscheinlich wirklich wieder mit dem Arzt in Verbindung setzen.

Gute Besserung

Marianne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 7 Monate her #84908 von Wunschkind_2012

Ich hatte das auch mal - ich würde zum Arzt, Antibiotika wechseln.

Gute Besserung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 7 Monate her #84915 von lennon

Danke euch für eure Antworten.
Mittlerweile gehts mit dem Magen/Darm wieder besser, aber diese Schlappheit hält sich hartnäckig....
Ich habe jetzt praktisch eine Woche an der Grippe laboriert und eine Woche an den Nebenwirkungen....
Es waren genau diese auch im Beipackzettel aufgeführt.
Naja, es wird bald wieder aufwärts gehen!
Gruß
lennon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 7 Monate her #84916 von Andra

Hallo lennon,

schön, dass es Dir wenigstens wieder ein bisschen besser geht. Ich frage mich aber, wieso Du wegen einer Grippe (= Virus) ein Antibiotikum (= gegen Bakterien) verschrieben bekommen hast.

Sollte Dein Arzt Dir das wirklich so gesagt haben ("Sie haben die Grippe, ich schreibe Ihnen da mal ein Antibiotikum auf"), dann hatte er entweder keine Lust, Dir zu erklären, was genau Du wirklich hast, oder er hat überhaupt keine Ahnung. Beides wäre für mich ein Anlass, mir schnellstens einen neuen Arzt zu suchen.

Gruß
Andra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.