Frage brauche nochmal hilfe...

6 Jahre 8 Monate her #80213 von julchen

Mädels ich brauch nochmal eure Hilfe.

Lange war unklar, ob ich bei meinem AG als Teilzeit weitermachen darf (hab Elternzeit bis 2012).
Ich wollte TZ arbeiten, weil ich auch etwas Zeit mit meinen Kindern verbringen will...

Nun hatten wir ein Gespräch, das eigentlich für mich gut gelaufen ist.

Eigentlich hab ich ja nur den Anspruch, auf meinen alten Arbeitsplatz - heißt - ich müsste VZ arbeiten (was ich ja jetzt erst mal nicht mehr wollte). Er ist sich dessen auch bewusst, dass er mir meinen alten Arbeitsplatz "freihalten" muss, dafür müsste er aber eine Kollegin von mir kündigen, was er widerum eigentlich nicht will (kann ich auch nachvollziehen), deshalb hat er mir einen Job auf 400-Euro-Basis angeboten. Für mich ist es ja eigentlich super, da ich dann mehr Zeit für die Kids habe - ABER wie bin ich dann krankenversichert?
Ich meinte zu ihm, dass ich mich und die Kinder dann bei meinem Mann mitversichern lassen muss (er ist privat) und das dann wieder teurer wird....er sagte dann, dass man ganz normal in der GKV weiterversichert bleibt - TROTZ 400-Euro-Basis..???!!!:blink:

So viel ich weiß, ist man weiterhin GK-Versichert, wenn man einen Job ab 401 Euro hat.....

Ja was denn nun?!

Danke schon mal...bin echt ratlos!


lebe jeden Tag so, als ob er der letzte wäre...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 8 Monate her #80214 von nici08

Hallo julchen,

im Normalfall ist das wirklich so, dass Du erst ab mind. 401,-€ gesetzlich versichert bist, bis 400,-€ musst Du Dich selbst versichern.
ABER!!!!, das Gute bei Dir ist, Du bist in Elternzeit, somit bist Du weiter wie gehabt versichert. ;)
War bei mir im letzten Jahr auch so, also kein Problem. :)

Gruß nici

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 8 Monate her #80215 von julchen

Hallo nici,
danke für die schnelle Antwort!;)

Daran hab ich ja noch gar nicht gedacht! Stimmt ja:laugh:

Wenn die Elternzeit vorbei ist, will ich mir noch einen Minijob dazunehmen.
Würde bei meinem AG vorraussichtlich 1 Tag / Woche arbeiten und eben noch an 2-3 Tagen einer weiteren Tätigkeit nachgehen.
Dann wäre ich doch auch noch gesetzlich versichtert oder? Da man ja z.B. 2 Minijobs zusammenzählt...

Hab da noch eine Frage: Wie viele Stunden arbeitet man im "Normalfall" für 400 Euro? So viel ich weiß, arbeite die meisten ca. 10 Stunden...?


lebe jeden Tag so, als ob er der letzte wäre...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 8 Monate her #80217 von nici08

Hallo nochmal,

ja, wenn Du nach der Elternzeit noch einen 2. Job hast, dann bist Du gesetzlich versichert.

Wieviel Stunden Du im "Normalfall" für 400,-€ arbeiten must, kommt immer auch auf den Job und Deine Quali an...
Ich hab z.b. 6 1/2 - 7 Stunden gearbeitet.

Gruß nici

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 8 Monate her #80226 von sonne1010

Hallo Julchen, pass aber nur auf, wie Dich Dein Arbeitgeber als Minijob anmeldet. Nicht, dass er meint, er meldet Dich als Vollzeitkraft total ab ( also wie eine Kündigung ) und Dich dann nur noch als Minijob an.

Verstehst Du, was ich meine ? Du müsstest normalerweise von ihm eine Unterbrechnungsmeldung bekommen haben, als Du in Elternzeit gegangen bist und somit noch im Personalstand sein. Und normalerweise muss er dann, wenn er Dich als Minijob anmeldet eine zweite Perso Nummer für Dich anlegen .
Damit Du auf alle Fälle in der gesetzl. Versicherung bleibst.

Bei einem Minijob bist Du nämlich NICHT krankenversichert, auch wenn der AG Beiträge bezahlt

Du musst also auf alle Fälle als Vollzeitkraft, zwar in Elternzeit , in seinem Personalbestand bleiben

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 8 Monate her #80245 von julchen

@nici:
ok, dann kommt es wohl eher auf meinen Chef drauf an...der hat schon immer gejammert, dass wir "Übertariflich" bezahlt würden (wobei es eher das Gegenteil war!):dry:

@Sonne:
Er meinte, dass man den Vertrag "ändern" würde....weiss jetzt nicht, ob es das ist, was Du meinst?
Ist diese Unterbrechungsmeldung, das Schreiben, in dem steht, dass im Erziehungsurlaub die Beiträge für die gesetzl. RV weiterlaufen?

Ich weiß es gar nicht, ob er für mich eine 2. Personalnummer anlegt.....er weiß eigentlich über gar nix bescheid!:evil:

Ich hab ihm ja gesagt, dass er mit seinem Steuerheini reden soll....


lebe jeden Tag so, als ob er der letzte wäre...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 8 Monate her #80267 von sonne1010

Hallo Julchen, kommt halt drauf an, wie er den Vertrag umschreiben möchte. Und der Rat, dass er erst mit seinem Steuerberater reden soll, ich weiß nicht, ob er dann letzendlich auch für Dich gut ist. Ich kann Dir echt nur raten, bevor Du irgendetwas neues unterschreibst, also mit Umschreibung, frag Deine Krankenkasse und lass sie den Vetrag unterschreiben. Es kann nämlich echt passieren, wenn Du nicht mehr in der Elternpause bist, weil quasi entlassen, dass Du sozusagen erwerbslos bist und damit nicht krankenversichert. Die Krankenkassen sind da eigentlich sehr behiflich

Viel Glück

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 8 Monate her #80270 von happykids

Hallo,
bei 2 Minijobs kommt man wahrscheinlich über Euro 400 und damit wäre der ganze Verdienst steuerpflichtig, wenn ich richtig informiert bin.

Besser ist diese Kombination: z.B. 3 Tage Teilzeit bei einem AG (dort ist man dann auch krankenversichert usw.) und zusätzlich 1-2 Tage im Minijob, der dann nicht versteuert werden muss.

Man muss etwas länger suchen, bis diese Kombi passt, aber es lohnt sich.

Auch aufpassen: wenn der alte AG auf Euro 400 umstellt, geht ggf. Anspruch auf Betriebszugehörigkeit, Betriebsrente usw. verloren.

Viel Erfolg!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 8 Monate her #80436 von julchen

Hallo,
@Sonne: ich sagte ihm, dass er mit seinem Steuerberater sprechen soll, weil dieser u.a. auch Anwalt ist und er ja dann auch weiß, wie man es am besten machen muss.....hoffe jetzt nicht, dass es nicht zu meinem Gunsten ausfällt:unsure:

Was meinst Du damit, dass die KK den Vertrag unterscheiben soll? Oder hab ich mich verlesen????:whistle:

@happykids:
mein AG kann mich im Moment nur für 1 Tag einstellen, das ist ja das blöde.
Als ich damals erfuhr, dass ich schwanger bin, hab ich ihm von Anfang an gesagt, dass ich wenn ich wieder komme am liebten nur TZ arbeiten möchte, jetzt bin ich schon eine Zeit lang in Elternzeit und das Team hat sich ja auch schon eingearbeitet - ich habe ja gar keinen Anspruch darauf in TZ zu gehen, weil der Betrieb klein ist und ich bin ja froh, dass er mich trotzdem noch nimmt....

Problem ist jetzt nur noch, dass ich ab Januar die Chance habe dort anzufangen und wieder ins Arbeitsleben (wenn auch minimal) starten kann - aber ich habe keinen der meine Kinder für diesen 1!!!! besch**** Tag nehmen kann:(
Bin grad am suchen.....weiß aber nicht, wo ich anfangen soll.....


lebe jeden Tag so, als ob er der letzte wäre...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.