Frage Abnehmen mit "Schlank im Schlaf"

7 Jahre 2 Monate her #76244 von alijana

Hallo zusammen!

Vor einiger Zeit haben sich in diesem Forum sehr viele über das Thema Abnehmen, insbesondere mit dem Buch "Schlank im Schlaf" ausgetauscht.

Mich würde interessieren, wie die Fortschritte bei denjenigen sind? Ist es wirklich so leicht wie es im Buch steht?

Wie war es bei Euch mit der Essenszubereitung für Euch und parallel eventuell was anderes für die Familie?

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #76248 von lennon

hallo,
also ich finde, es ist durchaus familiengeeignet. Du kannst ja am Abend eiweißbetont essen (siehe die Rezepte im Buch) und für die Nicht-SiS-Esser machst du einfach Reis, Nudeln, Kartoffeln, Brot dazu.
Ich finde, vor allem die Essenspausen von 5 Stunden machen den Unterschied. Da das ständige "Zwischendurchessen" entfällt, kann man sein Gewicht halten. Deinen Kindern mußt du ja deswegen das Obst oder ähnliche Zwischenmahlzeiten nicht vorenthalten. Die können ja weiterhin mal was zwischendurch knabbern.
Ich komme mit SiS sehr gut zurecht. Es handelt sich um eine Änderung der Essensgewohnheiten, nicht um eine kurzfristige Diät. Daß man ab und an "ausbricht" und abends dann doch KH ißt, gehört m.E. dazu und ist auch nicht schlimm.

Viel Erfolg!
lennon<br><br>Post geändert von: lennon, am: 27.08.2010 20:37

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #76255 von alijana

Darf ich fragen in welchem Zeitrahmen Du wieviel abgenommen hast?

Und machst Du zusätzlich auch Sport? Eventuell sogar intensiver als vorher?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #76260 von daiserfisch

hallo,

ich mache das nun auch seit zwei monaten oder so. ich komm gut damit klar, allerdings hält sich der erfolg bisher in grenzen. es ist allerdings so, dass ich keinen hohen bmi habe und da ist es schwerer. es ist ja immer leichter, ein paar kilos abzunehmen, je schwerer man ist. ich mache aber auch im moment keinen sport dazu, das mach ich dann ab kommender woche. ich hoffe, das bringt den durchbruch.

von der machbarkeit her ist es echt leicht. das essen am abend kann für alle, die nicht mitmachen, einfach mit nudeln, reis oder kartoffeln ergänzt werden. dadurch, dass man immer viel isst und explizit essen soll (ich hab am anfang zu wenig gegessen!), ist es wirklich leicht, die essenspause von fünf stunden einzuhalten. das einzige, was mich ein bissl nervt: wenn man mal abends keine lust hat auf kochen, entfällt die schnelle variante, sich einfach ein brot zu machen. aber man kann ja auch mal ausnahmen machen oder eben was anderes schnelles (tomate-mozarella oder rührei oder so).

das ist mein erster versuch, mich anders zu ernähren, weil ich bis zur schwangerschaft essen konnte, was ich wollte, ohne zuzunehmen. weiß also nicht, wie es ist, wenn man schon diätengeschädigt ist...aber wie lennon schon schrieb: es ist ja keine diät, sondern eine ernährungsumstellung.

liebe grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #76291 von lennon

Hallo alijana,

ich habe auch einen rel. geringen BMI (ca. 19 bis 20), sodaß ich mit SiS nicht sooo viel abgenommen habe (ich denke, es waren 3 kg insg., den Zeitrahmen weiß ich nicht mehr, war aber nicht so lang). Mir hilft die Methode nur seeeeehhhhr beim Gewichthalten.
Ich esse furchtbar gern und habe mir früher immer Süßes verkniffen bzw. habe Kalorien gezählt. Das entfällt jetzt, weil ich mich -wie gesagt- dreimal am Tag sattesse (abends aber keine KH), zwischendurch nichts esse und Süßes eben auch mal am Morgen oder gleich nach dem Mittagessen zu mir nehme. Ich muß aber auch sagen, daß ich insgesamt (auch schon vor SiS) sehr auf gesunde Ernährung achte (also Fastfood oder viele Süßigkeiten waren auch vorher schon nicht auf meinem Speiseplan gestanden).
Sport mache ich auch mehr als vor SiS (3 x die Woche Laufen, Kiesertraining 2x pro Woche und dann eben die "normale" Bewegung = Fahrradfahren, Gehen, keinen Aufzug und keine Rolltreppe usw).
Wie gesagt, einen Versuch ist es wert, da es wirklich leckere Rezepte gibt!
Gutes Gelingen!
lennon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.