Frage Blasenentzündung nach Hallenbadbesuche!!!

7 Jahre 5 Monate her #72123 von Lightning

Vielleicht hat ja jemand von Euch einen Tip! Mein kleiner Sohn geht total gern schwimmen, nur leider leider ich nach jedem Schwimmbadbesuch an einer dicken fetten Blasenentzündung!
Hat vielleicht jemand einen Tip für mich??? Ich will nicht jedemal danach Antibiotikum nehmen müssen, und ich will auch meinem Sohn nicht den Spass verderben. Vielleicht kennt das Problem jemand oder kann mir einen guten Präventionstip geben.
Vielen Dank!!!
LG
Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #72125 von Manudck

xx<br><br>Post geändert von: Manudck, am: 20.08.2010 12:28

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #72130 von julchen

Eine Blasenentzünding kann durch unterkühlung zwar begünstigt werden, hat aber eher was mit Bakterien (bzw. Darmbakterien) zu tun...


lebe jeden Tag so, als ob er der letzte wäre...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #72131 von Lightning

Jetzt muss ich nochmal schnell was aufklären. Nicht mein Sohn sondern ICH habe immer die Blasenentzündung. Und da kann ich wirklich auch sagen das es immer nur noch dem Schwimmbad und NIE wann anders ist! Vielleicht hilft das nochmal für die Antworten! DANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #72138 von hasehase

Hallo Lightning,

was Du versuchen könntest, ist ein in Olivenöl getränkter Tampon, vorm Schwimmbadbesuch rein und dann gleich wieder raus, wenn Du aus dem Wasser kommst. Das ist zwar eher gegen Scheidenentzündungen, da sich die Bakterien aber gerne zwischen Scheide und Blase "austauschen", könnte es bei Dir auch helfen.

Ansonsten hinterher gut warm halten, am besten zu Hause gleich einen Blasentee trinken und generell viel trinken, damit Du die Bakterien gleich wieder rausspülst.

Gute Erfahrungen habe ich auch mit pflanzlichen Arzneimitteln mit Goldrute gemacht (z.B. Cystinol long), sowohl vorbeugend als auch gleich beim ersten Anzeichen.

Viel Glück!

Gruß, hasehase

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #72141 von Pünktchen2010

Hallo!
Ich habe lange Zeit mit wiederkehrenden Blasenentzündungen zu kämpfen gehabt und war auch beim Frauenarzt und mehreren Urologen (Blasenspiegelung) in Behandlung. Wichtig ist, dass die Entzündung richtig ausheilt! Immer wenn ich dachte sie sei weg, kam sie wieder, weil nicht alle Bakterien restlos (wenn das überhaupt geht) weg waren.
Du hast sicher schon einiges ausprobiert und möglicherweise wiederholen sich meine Tipps...
Was hilft ist:
-So schnell es geht raus aus nassen Badesachen
-nicht auf dem Rand sitzen, denn dort steht das warme Wasser und Keime vermehren sich rasend schnell,
-Whirlpools aus dem gleichen Grund vermeiden
-immer ausreichend! viel trinken z.B. Tee oder einfach viel Wasser
- Preiselbeeren(-Marmelade) und Kürbiskerne wirken unterstützend.
-klingt evtl. blöd ist aber wichtig um die Blase richtig zu entleeren mit geradem Rücken auf der Toilette sitzen, nicht nach vorn gebeugt
-Nicht erst zu Toilette gehen wenn man sehr dringend muss, sondern ruhig vorher, damit Keime nicht so lange in der Blase verbleiben
-Kochbare, atmungsaktive Baumwollunterwäsche
-ganz allgemein etwas für´s Immunsystem tun

Was mir letzten Endes als Einziges wirklich geholfen hat, war eine Immunisierung in Tablettenform gegen Kolibakterien mit Uro Vaxom (Verschreibungspflichtig)
Weitere Infos siehe Link:
medikamente.onmeda.de/Medikament/Uro-Vax...g-medikament-10.html

Man muss das über mehrere Monate hinweg nehmen, dann pausieren und erneute Einnahme. Hat mir super geholfen und ist besser als andauernd Antibiotika zu futtern. Seit dem hatte ich nie wieder eine Blasenentzündung!

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen...
Lieben Gruß<br><br>Post geändert von: Pünktchen2010, am: 03.06.2010 19:44

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #72157 von dumbie

Hi,

ich nehme jetzt auch Uro-vaxom, seit 1,5 Monaten. Bis jetzt ist alles in Ordnung. Vielleicht waere das auch etwas fuer Dich.

Gruesse, dumbie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #72163 von eli76

Hallo Lightning,

bin genau wie du auch eine die zu Balsenentzündung neigt und hier meine Tipps:
Ich nehme dann Angocin, das ist ein pflanzliches Medikament, das den Darm nicht belastet, ist eine Mischung aus Meerettichkraut und Kapuzinerkressewurzel, hilft ziemlich gut. Dazu nehm ich begleitend Globulis Cantharis in der D 12 und zwar 15 alle halbe Stunde wenns akut ist.
Befrag dich aber doch noch mal bei nem Urologen bezgl. Globulis.
Ansonsten soll auch eine ernährungsumstellung helfen, hab ich noch nicht ausprobiert, hatte keine mehr seit ich das weiss, gott sei dank...Man soll keine süssen Getränke oder Speisen zu sich nehmen, macht auch de Urin süss und das mögen die kleinen Biester anscheinend sehr gerne, empfohlen wird z.B. Joghurt, Milch,Kartoffeln, aber da weiss bestimmt auch ein Facharzt nochmal meh drüber...

Zu guter Letzt immer nen Arzt drüber schauen lassen, denn man kann das auch sehr schnell chronisch bekommen :ohmy: :ohmy:

Wünsch dir ne Blasenentzündungsfreie Freibadzeit...


LG Eli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #72250 von Lightning

Danke für die Tips, das eine oder andere werde ich mal ausprobieren und sehen ob es hilft!!!!!
Und dann hoffe ich wie Eli76 schon schreibt eine Blasenentzündungsfrei Badesaison, denn ich bekomm Sie auch nach See Besuchen!!!
LG
Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.