Frage "Kinderbier"

7 Jahre 4 Monate her #70249 von bäbu

Hallo,
habe mal eine Frage an euch.
Also mein Großer sagt immer wenn er gefragt wird was er denn trinken möchte, dass er "a Weißbier" mag. Sprich Apfelsaftschorle. Er findet anscheinend Bier ganz toll, weil's sein Opa halt ab und zu trinkt. Mein Mann und ich sind absolute Antialkoholiker!
Unser Kleiner fängt grad des Reden an und sagt jetzt auch immer schon "Biii" wenn er Durst hat. Ich find's ja ganz niedlich eigentlich. Wir haben früher zu Saftschorle auch immer "Kinderwein" gesagt.

Aber jetzt hat mir jemand gesagt, dass das ja schon etwas fragwürdig ist, weil die Kinder damit assoziieren, dass Bier oder Wein was ganz normales zum Trinken ist. Also nicht nur für Erwachsene ist und sowieso nicht immer getrunken werden sollte.

Was meint ihr dazu?
Also bis jetzt hat sich da noch keiner irgendwie Gedanken gemacht. Haben bis jetzt alle geschmunzelt über den Getränkewunsch meiner Jungs.

Gruß
Bäbu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #70250 von san_marko

also wir haben früher zum karamalz immer kinderbier gesagt. ansonsten zu normalen getränken würde ich sowas nicht wollen, wenn meine kinder sowas sagen.
hab mir da aber auch noch nie gedanken drüber gemacht, bei uns ist alkohol einfach auch nicht gang und gebe und wurde unseren kleinen auch immer gesagt, wenn jeman bier getrunken hat, dass es nur für erwachsene ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #70252 von bäbu

Wir sagen auch dann nicht extra noch, "ja du bekommst ja dein Bier", sonder dann die Apfelsaftschorle oder was auch immer. Vielleicht gibt sich das auch irgendwann wieder, wenn man ihnen das so sagt.
Vielleicht möcht unser großer Sohn halt auch einfach nur so sein wie der Opa.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #70253 von Hellokitty3

hallöchen,

also meine mädls haben auch öfter diesen spruch auf lager.
ich trinke gerad weißbier...:blink:
habe das schon von so vielen kids gehört, also denke ich ist es nicht unnormal.
und auf wie vielen kindergeburtstagspartys gibt es kindersekt "robby bubble".
ich gebe zu ich habe den auch schon gekauft, jedoch habe ich mir dies bzgl. noch nie gedanken gemacht.
ich trinke gern mal am abend ein glas wein ob das jetzt darauf zurück zu führen ist, das meine kids das äußern, wage ich zu bezweifeln.
wenn es danach geht dürften wir mit unseren kindern nicht mal im biergarten gehen..:blink:
was wird da an glässern geschleppt..:laugh:

ich sehe das nicht so eng, was jetzt nicht falsch zu verstehen ist...:whistle:

liebe grüße nicky *die bei dem wetter richtig lust aufn radler im biergarten hätte*


Liebe Grüße Nicky mit Ihren 3 super süßen Zicken :-)

Ich habe doch noch so viel Wichtiges zu erledigen....ACH EGAL!!!
Wann verdammt bekommt man auch ne Bonuskarte bei H & M ?!?
Ich bin gar nicht ebay-süchtig - es ist nur.... MEINS!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #70281 von Uta

Meine machen das auch ab und zu, z.B. wenn sie Apfelschorle im Biergarten trinken und ich denke, das ist auch ok. Aber wenn sie das dauernd machen würden, würde ich glaube ich versuchen, das etwas einzudämmen.

Aber was ich wirklich dämlich finde, ist Kindersekt, Kinderkaffee und so weiter. Manche Dinge sind eben einfach nur für Erwachsene (abgesehen davon, dass sie den Kindern ja eh nicht schmecken) und ich finde, die Kinder sollten das auch schon sehr früh lernen, dass es nun mal Unterschiede gibt...

Ich habe ja überhaupt nichts dagegen, dass die Kinder auch was Nettes bekommen, wenn man selbst sich was gönnt, aber ich nehme dann was Kindgemäßes, was ganz Anderes, wie z.B. ein Eis, wenn ich mir einen Kaffee bestelle, aber eben nicht diese "Kinder"-Dinger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #70283 von tauchmaus

Meiner sagt, wenn er mal roten Saft trinkt, gerne: Schau mal, Polizei, ich trinke Rotwein! Und will dann geschimpft werden. Wasser ist dann auch mal Bier. Er weioß genau, daß das was für Erwachsene ist und seitdem er mal Sekt mit Orangensaft erwischt hat als er aus Papas Glas Saft klauen wollte, fragt er auch immer vorher, schmeckt ihm ja auch nicht.

Er kann also sehr wohl unterscheiden, daß es für KInder nichts normales ist, daher mache ich mir um so nen Spaß keine Gedanken.


liebe Grüße von tauchmaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #70287 von Patricia_79

Mein Sohn trinkt immer mit mir "Kaffee".
Ich meinen Latte Macchiato, er seine Milch mit Milchschaum.
Den löffelt er auch wie ein grosser Geniesser ;)

Ich finde das nicht schlimm und Ihr sagt ja z.B. auch dass er das Apfelschorle kriegt... also ich denke nicht dass es ernsthaft bedenklich ist....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #70290 von nurselin

hallo,

es ist Verharmlosung finde ich.

Ich finde es nicht schön wenn Kleinkinder Bier oder Wein wollen.

Wie ist es später wird dann als normal empfunden.

Unsere meinte auch das Kirschsaft Wein wäre, aber habe ihr erklärt was der Unterschied ist.

Aber jedem das seine.

Es ist auch ein unterschied zwischen Alkohol und Kaffee.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #70297 von Bigs

Hallo,

mein Mann trinkt hin und wieder mal Bier. Unser Sohn fragt manchmal auch, ob er mal probieren kann. Wir sagen dann immer, daß Bier blöd im Kopf macht. Er darf erst Bier trinken, wenn er die Schule fertig hat und was gelernt hat.
In der Zwischenzeit ist es schon so, daß wir ihn manchmal fragen, ob er Bier trinken möchte. Seine Antwort: "Nein, das macht doch blöd im Kopf!"

Jedoch bekommt unser Sohn auch "Kinderkaffee" = Caro Kaffee. Ich habe das früher im Kindergartenalter auch getrunken und habe trotzdem in meinem ganzen Leben nur 2 Tassen richtigen Kaffee getrunken. Man sieht, daß man dadurch nicht unbedingt auf den Geschmack getrimmt wird.

Viele Grüße
Bigs

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #70301 von pauline

Hallo,

vielleicht seh ich ja manches sehr entspannt, aber auch bei diesem Thema kann ich kein wirkliches Drama ausmachen.
Meine Kinder trinken Kinderkaffee, Gänsewein (Sprudel)oder auch mal ein Bier (eine schäumende Apfelschorle) und würden nie auf die Idee kommen, echten Alkohol zu erfragen oder zu erbitten.
Sie wissen, wenn überhaupt, gehört Alkohol in unser Erwachsenenleben. Aber nachdem wir MIT unseren Kindern und nicht zwei voneinander separierte Leben leben, bekommen unsere Kinder durchaus mit, daß wir Alkohol trinken. Wir gehen offen aber verantwortungsvoll mit der Thematik Alkohol um, erklären ihnen, warum sie ihn nicht bekommen und gut ist...
Und um das Faß voll zu machen: wir nehmen unsere Kinder gerne mal zum Weinhändler unseres Vetrauens mit...:)...er ist selber Vater von GESUNDEN Kindern...
Ich habe mir immer gewünscht und tue dies immer noch, daß meine Kinder - natürlich erst wenn sie größer sind - so viel Vertrauen zu uns haben, daß sie ihren ersten alkoholischen Erfahrungen mit uns machen, denn dann kann ich zur Not hilfreich einschreiten.
Im übrigen glaube ich definitiv nicht, daß aus Kindern, die zu og. kindliche spielerische Wortschöpfungen greifen, später zwangsläufig Alkoholiker werden...dazu brauchts schon a bisserl mehr...nix für ungut...<br><br>Post geändert von: pauline, am: 29.04.2010 09:33

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BABY MARKT Online-Shop | Ihr Babyfachmarkt für Babyausstattung | baby-markt.de