Frage Re:Hochzeitslocation etc.

10 Jahre 9 Monate her #63515 von Bigs

Hallo Julchen,

man kann die Kosten schon begrenzen.

- Einladungskarten selber schreiben. Foto von Euch beiden auf ein farbiges Papier, dazu gleichfarbige Umschläge (z.B. bei Kabuco oder Kaufhof = etwas günstiger)

- überlegen, wann man mit der Feier beginnt. Wenn man die Kirche um 14.30 Uhr startet, macht man nur einen kleinen Sektempfang mit Häppchen im Lokal. Kaffee und Kuchen kann man sich dann sparen. Außerdem ist es vielen dann sowieso zu viel zum Essen an dem einen Tag, so daß viel übrig bleibt.

- Den Alkohol beschränken. Wein anbieten, aber keine harten alkoholischen Getränke. Nur nach dem Essen Grappa, Ramazotti anbieten und das mit dem Lokal vorher so besprechen. So vermeidet man, daß es einzelne Gäste gibt, die den Schnaps für 14 EUR/Glas nehmen.

- Für die Kirche kann man das Altargesteck selbst machen. Rosen z.B. beim Aldi kaufen und selbst stecken. Evtl. gibt es auch eine nette Tante, die das übernehmen kann.

- Keine großen Blumengestecke im Lokal. Lieber mehr Kerzen.

- Fähnchen fürs Auto selbst basteln. Hier hat "Das Depot" eine gute Auswahl an weißen Bändern.

- Mit der Band abstimmen, wie lange sie spielen soll. Meist verlangen sie einen Preis pro Stunde. Evtl. beim Sektempfang Musik vom Band spielen lassen und die Band erst später kommen lassen.

Unserer Erfahrung nach haben unsere Gäste am meisten Mineralwasser getrunken. Wein (weiß und rot, hier mittlere Preiskategorie) wurde gar nicht so viel getrunken, wie ich vorher vermutet hatte.

Viele Grüße
Bigs

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 9 Monate her #63518 von Mausenase

Zitat von: Mausenase

also ich kann mich Susanne nur anschließen, was Kosten, Gästeanzahl usw. angeht.


sorry, hab mich vielleicht falsch ausgedrückt, das war einfach in Eile geschrieben, damit meinte ich eigentlich, dass bei uns die Kosten weniger waren, aber halt auch die Gästeanzahl

wir haben auch viel selbst gemacht, um Geld zu sparen und Freunde und Familie haben uns da richtig gut geholfen und auch mit vielen Ideen unterstützt ... die Deko in Kirche und Restaurant (inkl. Blumen) hatte meine Schwägerin übernommen, weil ihr das einfach Spaß gemacht hat, die Einladungen und Dankeskarten haben wir selbst gebastelt, die Fotos bekamen wir kostenlos von einem befreundeten Fotografen-Pärchen, die Übernachtungen hatten die Gäste jeweils selbst bezahlt.

Meine Mama wollte es sich einfach nicht nehmen lassen, mein Brautkleid zu bezahlen, das war einfach ihr größter Wunsch, mich bei der Suche begleiten und es mir bezahlen zu dürfen ... warum sollte ich da dagegen sprechen .... :whistle: ich hab ihr dafür auch versprochen, das Kleid niemals zu verkaufen, das war auch ihr Wunsch.

Mein Papa wollte dafür unbedingt den Frisör und den Blumenschmuck für's Auto bezahlen. Er war auch ganz stolz, dass er den Chauffeur spielen durfte. ;)

Auch dass uns die Feier selbst so gut wie nichts kosten würde, hätten wir niemals gedacht. Meine Eltern / Verwandten haben nicht viel Geld, haben aber trotzdem die Hochzeit meines Bruders und auch meine Hochzeit unterstützt, vor allem auch finanziell, wo sie nur konnten, ich weiß das zu schätzen und bin ihnen auch sehr dankbar dafür, daher würde ich das für meine Kinder auch jederzeit tun, gar keine Frage.

Ich kann Dir auch nur empfehlen, alles aufzuschreiben, was Du Dir wünscht und einfach mehrere Angebote jeweils einzuholen. Ich hatte damals im Internet eine Liste gefunden, die mir dabei sehr geholfen hatte, damit vergißt man auch nix und kann jeweils abhaken, was erledigt ist. Ich hatte mir nen Ordner angelegt, damit ich den Überblick nicht verliere.

Für die Eheringe kann ich Dir 123 Gold.de in der Leopoldstraße empfehlen. Dafür dass wir Platin-Ringe haben, war es günstig. Oder wie mein Bruder und seine Frau, Gold auf der Mineralienmesse kaufen und selbst machen ;)

Ich persönlich kann Dir nur empfehlen, vieles selbst zu gestalten und zu machen, denn das ist nicht nur billiger, sondern steigert vor allem auch die Vorfreude. Wenn man dann noch Geschwister, Trauzeugen und Freunde mit einbezieht, hat jeder seinen Spaß und bei uns wurde es echt ne Märchenhochzeit, zwar nicht perfekt, aber dafür wunderschön.

LG
Mausenase

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 9 Monate her #63524 von Käferlein

@irenchen: Hast ne pn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 9 Monate her #63530 von kaethe80

hallo,
wir haben vergangenes jahr geheiratet und haben so um die 5000 ohne reise gezahlt.
man zahlt halt einfach für alles
-als erstes sollte man die gästeliste machen und die überarbeitet man eh des öfteren. wir wollten in einem kleinen kreis heiraten- waren 37 mit 2 kleinkindern (zählen nicht rein)
-lokation ist so ne sache, wenn ihr im sommer heiratet kann es sein, dass vielleicht schon die schönen sachen ausgebucht sind.(wir
haben nicht in münchen geheiratet) uns war wichtig, das nicht noch eine hochzeit oder große feier dort stattfindet - wollte nicht 3 bräuten
auf der toilette begegnen - klingt komisch, aber es sollt ja unser schönster tag werden. freunde von haben in der kaserne in neubiberg bzw unterbiberg gefeiert. ist ein saal und es war recht nett. frag mich aber bitte nicht, wie die da dran gekommen sind- kann gern mal nachfragen, wenn du möchtest.
- dann die sperrstunde, viele wollen ja doch länger feiern
- essen: ist die frage, was ihr möchtet - wir waren ja nicht so viele,
deswegen wollten wir menue - ich find es nicht so schön, wenn man
allein am tisch sitzt, weil alle anderen am buffet sind. bei einer großen gästeanzahl ist buffet sicher günstiger.
aber auch beim essen kann man die kosten steuern - bespricht man
im einzelnen mit dem koch. die schicken sowieso erstmal vorschläge
und dort könnt ihr euch dann das essen aussuchen. wir haben uns zum beispiel für schwein entschieden, da rind jeder anders ist. wir haben auch keine experimente mit dem essen gemacht, da wir wollten, dass auch unsere großeltern essen und sich nicht fragen müssen, was bei ihnen auf dem teller liegt. aber das muss jeder für sich entscheiden.
- getränke kann man auch steuern in dem man einfach mit dem lokal festlegt, welche weine ausgeschenkt werden- meist werden beim probeessen die weine vorgestellt.
-es gibt ja meistens die spiesekarte vom lokal (lassen die sich auch zahlen, kann man auch selber machen) und im diesen zug stellt man halt ne getränkekarte zusammen und nimmt nur gewisse sachendrauf (die teuren spirituosen haben wir weg gelassen bzw. besprochen, wenn jemand was haben möchte, dann sollte mit uns erst rücksprache gehalten werden)
- ihr kennt eure gäste und wisst was/wieviel sie so trinken, wir hatten mal 50 Euro eingeplant und mit dem lokal nen pauschalpreis vereinbart- klar, kann es sein, dass man drauf zahlt, aber das muss auch jeder für sich entscheiden.
- band ist teurer als dj - das wisst ihr sicher bereits. und wenn man ne band will, dann nimmt man die kosten auch in kauf.
-einladungskarten kann man selbst drucken. vielleicht kennt ihr ja auch nen graphiker, der euch mal was zusammenstellt. da gibts diese druckershops oder daheim machen. beim müller z.b. karten, aber man kann sich ja auch mal nen kostenvoranschlag geben lassen.
- blumenschmuck, wird euch sicher vom lokal angeboten, musst du in erster linie wissen, wie du es gern hättest, ich steh zum beispiel nicht auf so viel schnickschnack und wollt sommerblumen, mageriten, kamille, lange gräser - wollt nicht, dass der tisch so vollgestellt ist, denn es sind da ja auch noch die ganzen wein/wasser etc gläser und besteck drauf. wie gesagt, lokal macht vorschläge, die arbeiten meist mit nem floristen zusammen, am besten wieder kostenvoranschlag und dann gehst zu nem anderen - uns war es dann irgendwann wurscht, wie wären zu dem floristen gegangen, mit dem das lokal zusammen gearbeitet hat - haben dann das lokal machen lassen mit meinen vorstellungen. die haben dann auch den blumenschmuck fürs auto gemacht, denn es sollte ja alles eine linie haben. vielleicht kennt ihr ja jemanden, der so einen magneten fürs auto hat,damit das gesteck hält.
- blumenschmuck kirche...
- das brautauto ist dann auch noch ein thema
(vielleicht kümmern sich aber auch die trauzeugen - bei uns wollte mein mann entscheiden - und meine bedingung war _KEINE kutsche
denn da sitzt stundenlang beim friseur und dann hast das viehzeug in den haaren :-)
- ja und es ist wirklich entscheidend, wann ihr anfangen wollt zu feiern - wir haben einen sektempfang gemacht mit fingerfood und kuchenstückchen und wer kaffee wollte, konnte kaffee trinken - nur haben wir keine kaffeetafel eindecken lassen
- fotograf (wir haben halt so ein paar bilder machen lassen) ansonsten hat ein freund von uns fotografiert. meisten hat man doch jemand im freundeskreis, der sich es zum hobby gemacht hat und auch ne super spiegelreflex hat. wichtig ist dabei nur, dass derjenige sich nicht nur auf die leute konzentriert, die er kennt, sondern alle fotografiert. man kann dann ja auch noch klassisch die einwegkammeras auf den tisch legen für die lustigen schnappschüsse.
- kleid,schuhe,unterwäsche,accessoires (happy brautmoden - jede preisklasse da - man muss halt einfach konkret sagen, was das kleid kosten darf -angenommen 600, dann kommt noch korsage, reifrock, strümpfe, schuhe, schleier oder sonst was dazu, dann bist ganz schnell bei 1000)
- anzug, accessoires (da ist mein mann bei schustermann fündig geworden)
- anzug/kleid kind
- ringe - waren wir bei 123gold. die sind echt nett und kompetent. am besten ihr vereinbart nen termin, dann müsst ihr nicht ewig warten und die ringe rechtzeitig bestellen. das gilt auch fürs kleid


ich glaub das wars so ziemlich!
wünsch dir viel spaß bei den vorbereitungen und wenn dann eurer hochzeitstag ist, dann tu dir selbst den gefallen und lass dich von nichts ärgern, schieb alles auf die trauzeugen ab und geniess jede minute, saug sie richtig auf, denn der tag ist zu schnell vorbei - LEIDER!

liebe grüße käthe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 9 Monate her #63533 von kaethe80

achso, wir hatten so um 23 uhr ein dessertbuffet und dazu dann noch unsere hochzeitstorte - die kostet natürlich auch noch extra, wenn sie von nem externen konditor kommt.

das wichtigste ist, dass ihr einfach genau wisst, was ihr wollt! am schlimmsten ist es, wenn andere genau wissen was ihr wollt ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 9 Monate her #63534 von Mausenase

hey, das mit den Einwegkameras auf den Tischen haben wir auch gemacht ... da sind super Bilder dabei rausgekommen, kann ich jedem nur empfehlen :laugh:

und wir hatten übrigens Buffett, das ist natürlich auch günstiger als ein Menü, aber wir hatten uns deshalb dafür entschieden, weil einige Kinder dabei waren, die halt nur bestimmte Sachen mögen und auch einfach weniger essen ...

und unsere Hochzeitstorte war auch günstiger, weil wir diese Mega-Sahne-Schoko-Torten einfach nicht mögen ... bei uns sollte es einfach eine Baumkuchen-Torte sein :blush:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 9 Monate her #63540 von Steffi1980

Wir haben hier gefeiert:

www.posthotel-hofherr.de/

Es war wunderschön und Übernachtungsmöglichkeiten für die Gäste gibt es auch.

Und der Starnberger See ist auch ganz nah für Fotos.

Liebe Grüße

Steffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 9 Monate her #63549 von sue*

Hey!

Wir haben in einem grossen Palmenhaus (=Gewächshaus mit Palmen) einer Gärtnerei in München Taufkirchen gefeiert!

Die Location war ein Traum - man kann da auch am Nachmittag den Rosengarten mieten (günstig), wo man die Gäste mit Kaffee und Kuchen draussen verwöhnen kann, soweit das Wetter mitspielt.

Das Essen haben wir einem erfahrenen Catering überlassen, der die Location kennt und hier auch schön öfter gearbeitet hat.

War ein Traum - jederzeit wieder.

Zeitlich unbegrenzt - und die Gäste können in nahegelegenen Hotels günstig übernachten.

-> www.die-alte-gaertnerei-de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 9 Monate her #63575 von julchen

Hi ihr Lieben,
ich danke euch für eure Antworten...ist ja doch noch einiges zusammen gekommen. Und auch danke, dass ihr so offen wart.

Wir werden mal alles aufschreiben und dann mal sehen.
Ringe brauchen wir nicht mehr...haben schon längst standesamtlich geheiratet:P

Wünsche euch noch einen schönen Tag zusammen
LG Julchen


lebe jeden Tag so, als ob er der letzte wäre...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 9 Monate her #63579 von tauchmaus

Julchen, zum Finanziellen: Bei uns schenkern die Freunde üblicherweise 50€ pro Person, wenn man sich Geld wünscht, und das hat bei uns im Schloßgut Odelzhausen auch problemlos gereicht. Wir waren bei 3 Gang-Menü und Getränken insgesamt gut unter 4000€ für 80 Leute. Und beim Rechnungabetrag war unser Hotelzimmer (die Turmsuite) und das Familienzimmer für meinen Bruder mit drin.

Als Fotografin kann ich Dir Birke Oud empfehlen, die hat bei uns superschöne Fotos gemacht, unter www.alakarte.de kannst Du Dir Hochzeitsfotos anschauen (auch unsere ;-) ). Die aktuellen Preise kenne ich allerdings nicht.


liebe Grüße von tauchmaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 9 Monate her #63635 von susanne73

Hallo,

das mit dem Zehntel von 11.000 war etwas schnell dahin geschrieben, tut mir leid. Wollte damit auch nicht provozieren oder so. Ich hatte nur erstmal gedacht, boah, so viel Geld! Soviel muss man nicht unbedingt ausgeben, um eine schöne Feier zu haben.

Nach genauerem Überlegen waren wir am Ende bei etwa 4.500 für alles, wenn man dann Zuschüsse/Geldgeschenke abzieht, bei etwa 2.500.

Und: ich hatte tatsächlich kein klassisches Brautkleid, aber bei C&A bin ich doch nicht fündig geworden;) Und so ne patente Oma, die für 50 Gäste plus Kinder ein Hochzeitsmenü hinkriegt, hab ich leider auch nicht;)

Dir Julchen, viel Spaß und Nerven beim Planen und dann eine wunderschöne Feier!

Liebe Grüße
Susanne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Monate 3 Wochen her - 4 Monate 3 Wochen her #119921 von Karl

Meine Frau und ich haben die Hochzeit über eine Event-Management-Firma durchgeführt. luxe-partyservice. Die Jungs haben uns mit Postkarten, Design und Musik geholfen. Sie bereiteten sehr leckeres Essen und interessante Getränke. Alle Gäste waren zufrieden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.