Frage @ Hilfe was soll ich nur tun@

8 Jahre 1 Monat her #59518 von twoboys

Zitat von: Schulzeit2

UND HÄTTE SIE MITGENOMMEN



genau dies ist der satz oder die tat vor der jedes elternteil angst hat und egal was ist, hat keiner das recht dies dem anderen anzutun. find das unmöglich

ich muß ehrlich sagen, wenn ich im recht wäre, dann wäre es mir egal ob er die polizei jedesmal holt oder nicht, denn dann wär ich MIT meinem anwalt zu dem heimgefahren, allerdings hätte ich versucht ruhe zubewahren um dem kind nicht noch weiter angst zu machen, denn solche streitereien machen den kindern angst.

darf ich mal fragen wer sich von wem getrennt hat?


allen noch eine schönen tag.
schaut doch mal hier:

www.eltern-flohmarkt.de/index.php?ref=7386

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59519 von isabell

@deinemeineunsere

sorry, 6jahr war eine annahme von mir: du schreibst "damals als 8jähriges mädchen" und jetzt ist sie ein teenager. ich habe ungefragt mit einer 14jährigen gerechnet. sorry nochmal, dann sind´s halt keine 6jahre sondern nur 3....??

sind aber trotzdem zuviel. und wie schon gesagt: ich bin nicht unbedarft in thema trennung und gewalt....dennoch würde ich NIE, NIEMALS zulassen, daß der papa mir meine kinder wegnimmt oder mit irgendeiner vielleicht bald frau die kids manipuliert. ich denke, die zwei wissen beide, wo ihre basis ist, wer für sie sorgt und wo´s ihnen gut geht.......

ich habe aber nicht behauptet, daß du dir das hast einfallen lassen. ich denke, das thema ist viel zu komplex als daß man hier was "dichten" könnte.....


lg
isabell

unterstelle nie bösartigkeit, wo dummheit als erklärung reicht ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59520 von Schulzeit2

@twoboys:

na er hat sie ihr doch angeblich weggenommen und das jugendamt hat geholfen,

also lieber Kind weg oder abhauen bis der Papa merkt man kann mir das kind nicht wegnehmen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59521 von twoboys

Zitat von: deinemeineunsere

schlechte Mutter.
..


das sagt so keiner, es fällt nur mama´s schwer zu verstehen wie du solange drauf verzichten kannst dein kind nicht zu sehen.


allen noch eine schönen tag.
schaut doch mal hier:

www.eltern-flohmarkt.de/index.php?ref=7386

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59522 von isabell

kurz ot:

foren und diskussionen leben von verschiedenen meinungen und standpunkt-vertreter/innen.....oder auch von pn´s??????


lg
isabell

unterstelle nie bösartigkeit, wo dummheit als erklärung reicht ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59523 von twoboys

Zitat von: Schulzeit2

@twoboys:

na er hat sie ihr doch angeblich weggenommen und das jugendamt hat geholfen,

also lieber Kind weg oder abhauen bis der Papa merkt man kann mir das kind nicht wegnehmen



:blink: ne is klar ne super lösung, wirklich!
er hat ihr das kind nicht weggenommen, das kind wollte nicht mehr zur mutter,und die mutter vermutet, der vater, ihr ex, würde sich nicht trauen mit ihr, der mutter normal zureden da er durch seine neue frau die hölle auf erden sonst hat (glaub ich nicht sonst hätte er sie ja nicht geheiratet, denke nicht der mann hat angst sondern einfach genug. was man aber nicht sagen sondern vermuten kann)
dennoch ist der satz; mit dem abhauen, daß hinterletzte.
der vater ist ja mit dem kind auch nicht abgehauen er ist in deutschland geblieben und für die gerichte greifbar gewesen.

egal was ist es hat keiner das recht dem anderen durch die entführung der kinder, was anderes ist das untertauchen nämlich nicht, solche trennungschmerzen zuzuführen............
also wenn ich das schon höre, da geht mir die hutschnur hoch


allen noch eine schönen tag.
schaut doch mal hier:

www.eltern-flohmarkt.de/index.php?ref=7386

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59526 von namzimzim

Zitat von: isabell

kurz ot:

foren und diskussionen leben von verschiedenen meinungen und standpunkt-vertreter/innen.....oder auch von pn´s??????


Wie ist das zu verstehen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59528 von 4fachMami

Es ist schlimm, dass in Deutschland noch so etwas passieren kann. Aber wie die Mühlen der Ämter mahlen ist mir auch klar. Haben zwar nicht direkt in so einer Sache mit em JA zu tun, aber wg. KIGA-Zuschuss. Antrag vor einem halben JAhr gestellt. Im August nochmal nachfragen wollen, nach Bearbeitungsstand. Vor einer Woche ruft der nette Herr an und sagt, er hätte unseren Großen für den KIGA Zuschuss eingetragen, der seit 2 Jahren zur Schule geht. Somit weiß ich ehrlich, wie langsam da alles von statten geht. Habe zwar noch nie jemanden von dem Amt persönlich gesehen, aber am Telefon gehabt. Es ist alle seeeeehr schwergängig. Mag ja wirklich sein, dass sie sich bei ein paar Ausnahmen Mühe geben. Freut mich.

Aber versuche doch noch einen Rechtsanwalt einzuschalten. Vllt. mit Spezialgebiet Familienrecht. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen. Kann Dir auch gerne eine RA sagen.

Tja und leider sind in dem Alter Kinder extrem manipulierbar. Hat der Papa ihr vielleicht eine WII oder sonstiges versprochen, möchte sie natürlich viel lieber beim Papa sein. Oder hat dort keine Pflichten, darf lange aufbleiben etc.

Lass Dich nicht lumpen und kämpfe...<br><br>Post geändert von: 4fachMami, am: 28.10.2009 19:43

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59529 von isabell

hallo,

@nam
naja, wenn ich in einer diskussion lese "hast ne pn" anstelle den mut zu haben, die meinung hierhin öffentlich zu schreiben, dann frage ich mich, wozu.

zum thema jugendamt:
es ist in deutschland verdammt schwer, einer mutter das aufenthaltsrecht ihrer kinder zu entziehen. nach trennung ist es in 95% aller fälle so, daß die kinder der mutter zugesprochen werden. da hilft auch der vermutete negative einfluß der zukünftigen partnerin des ex nicht. die kinder bleiben bei der mutter, es sein denn, das jugendamt sieht darin eine kindswohlgefährung! in deutschland ist es nun halt so, daß der vater (trotz geteiltem sorgerecht evtl) keine chancen bei normalzuständen hat, die kinder zu bekommen....................................


lg
isabell

unterstelle nie bösartigkeit, wo dummheit als erklärung reicht ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59530 von Mati73

Also, ich würde Prozesskostenhilfe beantragen und mir einen Anwalt nehmen.
Als Frau allein trittst Du auf der Stelle und kannst Dich vor Polizei, Ex und Jugendamt nicht entsprechend artikulieren. Da sind einfach zu viel Gefühle im Spiel.

Nicht aufgeben. Such Dir einen guten Anwalt und dann wird das auch was.

Du hast ja wirklich alles versucht. Aber so kommst DU nicht weiter.
Also versuche es mit anderen Mitteln, den Kontakt zu Deiner Tochter zu halten.

Ich drück Dir die Daumen.

Mati

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59532 von isabell

hallo nochmal,

eine frage brennt mir seit heut nachmittag auf den fingern:

was ist mit deinem sohn? vermisst er seine schwester nicht? oder lebt er auch bei papa?

sehr unüblich (neben dem kindesentzug von der mutter) ist auch die entscheidung des jugendamtes, die geschwister zu trennen......


lg
isabell

unterstelle nie bösartigkeit, wo dummheit als erklärung reicht ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59533 von Schulzeit2

Ich glaube meine Meinung darf ich frei äußern auch wenn es einigen von hier nicht passt,

das lasse ich mir nicht verbieten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59534 von bigfamilie

Isabell...

du kannst es echt nicht lassen. Du musst mir schon überlassen ob ich hier für alle schreibe was mich angeht oder ob ich es nur meinedeineunsere schreibe!!!

Meine Meinung dazu kann ich hier schreiben. Aber mein Privates Erlebnis werde ich hier mit Sicherheit allein schon wegen dir hier nicht Preisgeben.

Denn mir ist ähnliches passiert. Nur zur INFO

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59536 von twoboys

Zitat von: Schulzeit2

Ich glaube meine Meinung darf ich frei äußern auch wenn es einigen von hier nicht passt,

das lasse ich mir nicht verbieten




????? wer verbietet es dir?
aber man muß sie mit dir ja wohl nicht teilen oder.
bin nur froh, daß sich die "entführungsideen" bei den meisten trennungspaaren in grenzen halten und der kopf eingeschalten wird.

kannst du dir vorstellen wie schlimm es ist, wenn man angst hat, daß sein kind nicht mehr im kiga ist wenn man es holt?????????
indirekt so einen vorschlag zumachen, der volle schmarrn


allen noch eine schönen tag.
schaut doch mal hier:

www.eltern-flohmarkt.de/index.php?ref=7386

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59537 von Schulzeit2

@twoboys

ich sage nicht sofort entführen es geht darum der vater will das kind weg nehmen und schlecht beeinflusen was nicht richtig ist,
er hat die polizei gerufen die neue frau gibt sich als leibliche mutter aus ,

und dann nehme ich lieber mein kind und tauche lieber erstmal unter bis sich alles beruhigt hat,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59538 von twoboys

Zitat von: Schulzeit2

@twoboys

ich sage nicht sofort entführen es geht darum der vater will das kind weg nehmen und schlecht beeinflusen was nicht richtig ist,
er hat die polizei gerufen die neue frau gibt sich als leibliche mutter aus ,

und dann nehme ich lieber mein kind und tauche lieber erstmal unter bis sich alles beruhigt hat,


ok nochmal sachlich, wir wissen doch gar nicht wie das auftreten der mutter war. wollte es eigentlich nicht so schreiben da ich keinen was unterstellen möchte, aber es fällt mir einfach schwer zuglauben, daß wenn die mutter das besuchsrecht hat, normal und nicht aufbrausend bei dem vater vor der tür stand die polizei gleich die mutter verjagt haben soll. nein die stehen dann auch da und reiben dem vater den schrieb vom gericht unter die nase. wie gesagt will nichts unterstellen aber ich finde wir wissen gar nichts von dem vater und er steht hier als der böse,hinterfotzige mann da ohne, daß wir wissen wie es wirklich war.

glaubst du wirklich du punktest mit der super idee vom kurz untertauchen? und wenn du mit dem kind wieder auftauchst und zum richter sagst: sie ich bin ja blos mal abgehauen bis sich alles beruhigt hat herr richter! das der dann sagt: ne frau xy super idee

nein da wirst erstmal psychologisch untersucht und das gleich mal stationär, dann gehst wegen kindesentführung in den bau und dann reich noch den antrag ein, daß die kinder bei dir leben können, dann hast die lacher auf deiner seite

wie soll denn ruhe einkehren wenn du das kind entführst?????????

außerdem nochmal DER VATER HAT IHR DAS KIND NICHT GENOMMEN ER HAT ES GERICHTLICH ZUGESPROCHEN BEKOMMEN UND DIE MUTTER ALLE ZWEI WOCHEN DAS BESUCHSRECHT wo hat er ihr das kind weggenommen

kind entführen zur beruhigung der lage!
da ist wieder das denken von zwölf bis mittag<br><br>Post geändert von: twoboys, am: 28.10.2009 20:33


allen noch eine schönen tag.
schaut doch mal hier:

www.eltern-flohmarkt.de/index.php?ref=7386

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59554 von Mati73

Also, irgendwas ist da seltsam gelaufen.

Deswegen würde ich mir per Prozesskostenhilfe einen Anwalt beauftragen der mal Akteneinsicht beim Jugendamt beantragen kann. Als Privatperson bekommt man keine Akteneinsicht.

UND DANN wird sich vielleicht herausstellen, was da so seltsam gelaufen ist.

Dass man Geschwister trennt und das Besuchsrecht so schleifen lässt finde ich auch seeeeehr ungewöhnlich.

Also such Dir endlich einen Anwalt!

Mati

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59570 von Marianne

Hallo,

ich habe den ganzen Fall mit umgekehrten Vorzeichen bei dem Sohn meines Cousins erlebt. So etwas gibt es tatsächlich hier in Deutschland.

Die damalige Freundin meines Cousins ist während er an seiner Arbeitsstelle war mit dem damals ca. eineinhalbjährigen Sohn aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen. Natürlich hatte mein Cousin ein Umgangsrecht. Nur die feine Dame hat sich niemals daran gehalten. Mein Cousin ist dann jedesmal zur Wohnung der Kindsmutter gefahren, sie hat jedoch niemals aufgemacht oder war einfach nicht da. Sie hatte damals auch gleich wieder einen neuen Freund und da hätte mein Cousin ohnehin nur gestört. Mein Cousin hatte zwar das Umgangsrecht, aber keine Behörde in Deutschland vollstreckt das, d. h. niemand hätte den Sohn seiner Mutter gewaltsam weggenommen und ihm gegeben. Wie es so schön heißt "Recht haben" heißt noch lange nicht "Recht bekommen".

Die Zeit arbeitet in diesem Fall ganz klar für die Rechtsbrecher. Nach einer Zeit kannte der Sohn meines Cousins seinen Vater nicht mehr. Dann sollte eine Anbahnung im Jugendamt erfolgen. Wer nicht kam mit dem Kind war Madame. Das ging jahrelang so, bis mein Cousin sich damit abfand, denn nach ein paar Jahren kann sich ein so kleines Kind nicht mehr an den leiblichen Vater, den es jahrelang nicht gesehen hat, erinnern.

Als der kleine dann so zehn zwölf Jahre alt war und offenbar wußte, dass der neue Papa, den ihn seine Mutter immer als Papa präsentiert hatte, weil sich der Sohn mit eineinhalb Jahren ja nach Angabe seiner Mutter seinen Papa selbst ausgesucht hatte, nicht sein leiblicher Vater war, ging das mit den Anrufen los. Plötzlich sollte mein Cousin wieder die Vaterrolle übernehmen. Aber offensichtlich hatte er dann auch keine Lust mehr. Die beiden trafen sich ein paarmal und dann war Schluss. Mein Cousin hatte damals bereits von seiner jetzigen Freundin ein weiteres Kind und die neue Freundin war nicht gerade von dem plötzlich aus dem Nichts auftauchenden ersten Sohn begeistert. Die Mutter hat mit ihrem grenzenlosen Egoimus erfolgreich eine Vater-Kind-Beziehung abgetötet. Dies geht in Deutschland ganz problemlos, wenn Du Dich nur nicht an das Gesetz und an Gerichtsurteile hältst. Titel nutzen Dir hier gar nichts, wenn Du sie nicht vollstrecken lassen kannst.

Das einzige was Du machen könntest, ist, zu versuchen, irgendwie an Deine Tochter heranzukommen und mit ihr zu reden, denn sie ist ja in einem Alter, in dem Du schon vernünftig mit ihr reden kannst. Kein Rechtsanwalt und Richter wird Dir Deine Tochter zurückbringen. Ordne Dein Leben, fall nicht in die Harzt 4-Falle.

Vielleicht kann auch Dein Sohn, also der Bruder Kontakt zu dem Mädchen aufnehmen. Schlaue Ratschläge wie "Unterauchen..." bringen Dir meiner Meinung nach gar nichts.

Alles Gute und viel Kraft

Marianne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59867 von daniwer

Hallo meinedeineunsere!!!!

bist du noch daaa???

lg

dani

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 1 Monat her #59880 von 4fachMami

Ganz ehrlich glaube ich nicht, dass sie sich hier nochmal melden wird. Wen wunderts?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.