Frage Beikosts

8 Jahre 3 Monate her #50192 von VanG

Hallo Mamis,

meine Tochter ist nun knapp 5 Monate alt, eigentlich wollte ich noch einen Monat mit dem zufüttern warten, aber heute hat sie so schön "Wasser gelöffelt" das ich ihr ein bissl Karotte gegeben hab. Was muss ich denn jetzt beachten. Weiterhin immer Mittags vorm Stillen ein paar Löffelchen, wann stellt man am besten auf den nächsten "Geschmack" um und was würdet ihr empfehlen?
Vielen Dank für Eure Info und Schöne Ostern
Vanessa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #50337 von Käferlein

am besten versuchst du erst mal eine Mahlzeit annähernd zu ersetzten, bevor du mit der nächsten anfängst. Wenn ihr Karotte schmeckt, dann bleib dabei. Wenn sie etwas mehr istt, dann stellst du am besten auf Karotten_Kartoffel-Öl Brei um (das Öl braucht`s, damit die fettlöslichen Vitamine aufgenommen werden können). Und erwarte nicht, dass das stillen danach gleich vorbei sein wird, viele Kinder fordern es noch eine ganze Weile. Gechmacksvielfalt ist bei den kleinen noch nicht gefragt und auch nicht erforderlich. Ansonsten füttert man üblicherweise noch einen Milch-Getreide Brei abends und einen Obst-Getreide-Brei ( mit ein wenig Fett/Öl) nachmittags. Die Reihenfolge kann man aber auch beliebig ändern. Im ersten Lebensjahr wir empfohlen zwei reine Milchmahlzeiten beizubehalten. Meine 10 monate alte Tochter verweigert aber die Flasche genug Milch zum stillen habe ich nicht mehr, so bekommt sie halt nochmal Brei.
Lies doch einfach mal in Büchern...<br><br>Post geändert von: Käferlein, am: 15/04/2009 13:57

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #50342 von VanG

Hallo Käferlein,

vielen Dank.
Also mittlerweile würde sie glaube ich ganze Berge Karotte essen (Hipp liebt sie) Ich geb ihr mittlerweile ein halbes Gläschen (ist aber ein kleines) und danch stille ich eben. Wobei ich glaube sie würde es auch ganz verputzen...! Ich habe jetzt einen Beikostkurs gefunden, den werden wir am Sonntag besuchen und danach sind wir hoffentlich viiiiel schlauer. Ich dachte man muss vorsichtig sein mit Milch (also Kuhmilch) wegen der Allergiegefahr. Aber all das werde ich sicherlich erfahren (wehe wenn nicht '*g*)

Sonnige Grüße
Vanessa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #50397 von Käferlein

mit Milch im Milchbrei meine ich Milchpulver (HA oder Folgemilch, je nach Allergiegefahr). Die Zubereitungsmöglichkeiten stehen aber auch auf den Breipackungen (Glutenfrei ist übrigens für den Anfang auch zu empfehlen). Gluten ist der Klebereiweiß in z.B. Weizenprodukten. Ich würde zum Anfang mit Reisflocken beginnen. Glutenfrei sind z.B.: Reis, Hirse, Mais und Buchweizen. Viele Babys können anfangs Gluten nicht richtig verdauen und dollten langsam rangeführt werden. Aber das wirst du sicher alles in dem Kurs lernen. Ist allerdings wirklich nicht schwer.
LG, Käferlein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Monate her #50399 von Hannahmama

Hallo,

es gibt einen tollen "Leitfaden Beikosternährung", der an vielen Stellen im Netz kursiert, z.B. unter https://www.eltern.de/foren/mein-baby-da-april/372538-leitfaden-beikostern%E4hrung-achtung-sehr-lang.html , der auch beschreibt, was man im 1. Lebensjahr besser vermeiden und auf was man bei Allergiegefährdung achten sollte.

Viel Spaß beim Breifüttern
Hannahmama

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.