Frage Berufstätige Mütter gesucht

8 Jahre 7 Monate her #47430 von pr2009

Hallo liebe berufstätige Mamas!

Es ist wie verhext: Ich liebe meine Männer sehr (Sohn, 18 Monate und Mann 43 Jahre;) und geniesse das Familienleben in vollen Zügen. ABER ich arbeite auch wahnsinnig gerne. Glücklicherweise nur montags bis donnerstags.

Das macht mich aber manchmal ein bisschen "einsam":

Meine engsten Freundinnen sind leider fast alle (noch) kinderlos. Bei unseren regelmässigen Mädls-Abenden merke ich oft, dass unsere Leben immer mehr auseinander gehen, was der Freundschaft zwar nicht schadet, mich aber manchmal ein bisschen traurig macht, denn meine Kinder-Themen kann ich da nicht so richtig besprechen....

Die anderen Freundinnen und Bekannten sind die Mädls, die sich regelmässig unter der Woche treffen, nette Sachen unternehmen, sich gemütlich zu Frühstück treffen.... Da gehöre ich alleine durch mein Fehlen auch nicht so richtig dazu.

Darum würde ich gerne wissen, wie andere das handeln?

Vielleicht gibt es ja "da draussen" auch noch andere nette+lustige Mütter, denen es ähnlich geht? Ich würde sehr gerne mit ein paar "Gleichgesinnten" Kontakt haben.

Vielleicht können wir uns ja mal sprechen oder treffen - gerne auch mit den Kids und/oder Männern....


Liebe Grüsse
xxx

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 7 Monate her #47432 von baldorossi

Hallo,

ja mir geht es ähnlich, wobei ich sagen muss dass ich 5 Jahre zuhause war (2Kidis) aber es bei uns auch so ist, dass unsere Freunde keine Kinder haben und die anderen die wir mit Kids kennengelernt haben NUR Eltern sind...Ich finde einen mittelweg auch am besten, haben aber auch noch niemanden gefunden... Ich würde halt auch einfach mal gerne abends weg gehen, aber das hat bisher auch noch nie geklappt (einer muss ja auf die Kids aufpassen und mit Pärchen ausgehen ist dann doch nicht so der bringer...)


Naja, vielleicht wirds ja noch?!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 7 Monate her #47460 von Bigs

Hallo,

während ich daheim war, habe ich teilweise die Arbeit und die Gespräche mit den Kollegen vermißt. Als ich dann wieder angefangen habe zu arbeiten, habe ich festgestellt, daß ich aber auch die Gespräche zu Müttern brauche.

Ich bin jeden Freitag Nachmittag mit meinem Sohn in einer Spielgruppe. Lustigerweise gibt es da nur Mütter, die auch arbeiten. So kann man sich über seine Kinder aber auch die Probleme, die arbeitende Mütter haben, austauschen.

Vielleicht kannst Du ja auch in eine Spielgruppe mit Deinem Sohn gehen.

Viele Grüße
Bigs

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 7 Monate her #47679 von Michi76

Hallo,
ich war auch gerne die zwei Jahre zu Hause. Aber dann hab ich mich sehr auf meine alte Arbeit und meine Kollegen gefreut.

Ich arbeite Montag, Dienstag nur bis 13 Uhr, sodaß ich an zumindest einen von den beiden Nachmittagen mich mit Freundinnen und deren Kinder treffe. Mittwoch und Donnerstag arbeite ich dann so bis um 15 Uhr. Freitag habe ich frei und erledige alles im Haushalt, was liegengeblieben ist und am Nachmittag geht meine Tochter zum Kindertanzen, da treff ich dann eine andere Freundin, weil deren Tochter auch dahin geht. Da können wir dann eine Stunde ratschen.

Es ist schon schwer, vorallem wenn die Freundinnen mit Kind an anderen Tagen Zeit haben, wie Du selbst. Ist schon schwierig.
Ich bin dann noch in einem Forum für Münchner Mamas, da treffen wir uns regelmäßig auch mal ohne Kinder. Das macht sehr viel Spaß.

Gruß
Michi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 7 Monate her #47690 von Jul

Du guckst hier:
www.berufstaetige-muetter.de/base/index.php

ich habe mich da früher getummelt, bin aber davon abgekommen, weil ich außerhalb wohne und der Stammtisch immer in München ist!

Leider stelle ich fest, dass die irgendwas an dem Forum dort gemacht haben, das war früher irgendwie voller, überschaubarer und lebendiger ...

Der Stammtisch war ganz nett, sind halt berufstätige Mütter, vor allem halt u.a. auch Vollzeit-arbeitende Mütter, die sind oft noch mehr auf Austausch mit Gleichgesinnten bedacht, als Teilzeit-arbeitende Mütter, die sich ja doch noch besser in "beiden Welten" bewegen können!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 7 Monate her #47820 von mausmama

Hallo,

mir geht es ähnlich. Entweder die Freundinnen haben keine Kinder oder sie sind "ganz" zu Hause. Die Kinderlosen können nicht nachvollziehen, wie das Leben mit Kindern ist und die "Hausfrauen" treffen sich zu Zeiten, wo ich arbeite. Die anderen Krippenmuttis haben immer wenig Zeit oder es gibt schon ein kleines Geschwisterchen, so dass sie schon voll und ganz ausgelastet sind.

Ich bin 30 Jahre alt und meine Männer sind 2,5 und 37 Jahre alt und das Beste was mir passieren konnte. Aber ich gehe auch gerne arbeiten.

Wir können uns ja gerne mal per PN schreiben.

Schönen Abend noch

mausmama

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.