Frage Allergien ab wann?

8 Jahre 10 Monate her #44826 von Milchtrinkerin

Hallo ihr Lieben,

habe nur eine ganz kurze Frage, weil ich da einen Verdacht habe...

Ab wann können Allergien bei Kindern auftreten? Vor allem Tierallergien?

Vielen Dank


LG,
Milchtrinkerin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #44828 von isabell

hallo,

also soviel ich aus eigener erfahrung weiß, können allergien immer und zu jeder zeit auftreten. auch wenn man z.b. seit jahren dieselbe creme verwendet kann es plötzlich zu einer allergischen reaktion kommen. bei tierhaaren m.m. nach dasselbe.


lg
isabell

unterstelle nie bösartigkeit, wo dummheit als erklärung reicht ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #44832 von baldorossi

Hallo,
kann mich nur anschließen...Allergien kann man immer bekommen. Mein Nachbar hat mit über 30 Allergie gegen sämtliche Pollen bekommen und mein Papa hat mit fast 50 auch ne Pollenallergie bekommen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #44836 von visilo

Uns wurde damals gesagt ab ca 6 Monaten kann man Allergietests bei Kindern machen aber die sind noch nicht 100 % sicher, Allergieen können immer auftreten, meine kamen z.B. erst viel später, einige sind glücklicherweise auch nach einigen jahren wieder verschwunden.

LG
visilo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #44883 von Sevi

Hallo,
diese Kleinkind/Babyallergietests sind insoweit nur aussagekräftig, dass vermutlich Antikörper gebildet wurden und es zu einer Reaktion kommt,
heisst: eine Allergie kann muss aber nicht vorliegen, oft handelt es sich nur um eine Unverträglichkeitsreaktion, es sei denn die gezeigte Raktion ist überheftig, eine Rötung weisst meist nur auf eine Unverträglichkeit hin, kann später eine Allergie werden oder eine Unverträglichkeit bleiben, je nahcdem we hoch die Menge des aufgenommenen Lebensmittels dann ist.
Typisch Milcheiweiss/Weizen.., sollte dann bis zum zweiten Lebensjahr weggelassen werden und dann langsam schrittweise wieder zugefüttern, bei Hühnereiweiss sollte man bei manchen Impfstoffen aufpassen (Grippeimpfung zum Beispiel wäre ausgeschlossen), dass wissen dann die Kinderärzte.
Bei de meisten bleibt eine kleine Unverträglichkeit zweitlenbend bestehen, muss sich aber im Alltag nich merklich auswirken, verwächst sich sozusagen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #45057 von Emmimaus

Hallo,

bei mir haben meine 2 Kleinen schon recht früh eine Milchallergie gehabt. War aber wohl genetisch, da ich auch eine hatte- und Weizen. Ich glaube, es fing schon so ab 4 Monaten bei den Beiden an :-(. War gar nicht lustig! Meine Große hat eine ganz schlimme Neurodermits entwickelt gehabt. Aber jetzt gehts uns (einschließlich mir) wieder gut :lol:. Ich bin sooo froh!

Ich halte Dir die Daumen, dass nichts ist!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #45063 von Milchtrinkerin

Vielen Dank. Laut KiA geht die Wahrscheinlichkeit gegen Null, wenn die Eltern nicht belastet sind.
Wir hoffen jetzt einfach mal, dass das so stimmt...


LG,
Milchtrinkerin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.