Frage Brauche Eure Hilfe wg. Anspruch auf Zuschuss

8 Jahre 10 Monate her #42384 von 4fachMami

Hallo Ihr Lieben,

wollte mal fragen, ob uns denn noch irgendwas zusteht an staatl. Zuschüssen. Mein Mann ist nun seit 7 Jahren in EZU und wird noch bis Ende 2010 daheim sein, da 4 Kids.Er hat nie Arbeitslosengeld oder Hartz4 bezogen. Das einzige was wir erhalten haben neben meinem Vollzeitgehalt war natürlich Kindergeld und beim Ersten noch Erziehungsgeld. Ansonsten wurde uns damals für 1 Jahr beim Grossen vom Jugendamt der Kindergarten übernommen. Nun bin ich schon der Meinung, dass es bestimmt noch irgendwelche Quellen gibt, bei denen man Geld beziehen kann, die mir noch nie aufgezeigt wurden. Ausserdem denke ich , dass wir doch auch Ansprüche auf Zuschüsse haben, zumal ich 13 Jahre schon fleissig arbeite ohne Unterbrechung (ausser halt Mutterschutz). Wie machen das andere Leute. Was kann man noch in Anspruch nehmen. Achja, soweit ich mich jetzt richtig informiert habe, steht uns ja wenigstens dieses Elterngeld (Mindestsatz) zu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #42386 von isabell

hallo,

also ich würde an deiner stelle mal zum sozialamt gehen und dort dein anliegen schildern.

die können dir auch tipps und ratschläge geben, wo du was und wieviel beantragen kannst. es gibt halt mindesteinkommensgrenzen, und wenn du diese grenze um auch nur 2eur überschreitest, schaust du leider mit dem ofenrohr ins gebirge.....

aber fragen kostet nix....


lg
isabell

unterstelle nie bösartigkeit, wo dummheit als erklärung reicht ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #42387 von Sevi

Hallo,
falls Du noch weitere Kinder im Kindergarten hast, kannst Du Hilfe nach dem Bundesjugendhilfegesetz beantragen, das machen in München Stadt die Bürgerhäuser , ausserhalb wahrscheinlich die Gemeinden.
Wenn ihr wenig verdient, dann evtl. Anspruch auf Wohngeld, allerdings ist die Bemessungsgrenze noch geringer als für die Jugendhilfe, deshalb dich um ersters bemühen, die Grenzen sind bei 4 Kindern recht hoch.
Ist leider so, man arbeitet und arbeitet und fällt oft gerade so aus allen Bemessungsgrenzen heraus....geht mir genau so, allerdings bei nur 2 Kindern..habe auch nie Leistungen bekommen, zeitweise wegen 80 euro/brutto nicht...Die mittlere Einkommensklasse ist die blöde, verdient gerade mals soviel um halbwegs um die Runden zu kommen, kaputtgehen darf da nichts...weiter unten in der Einkommensskala sieht es oft mau aus, manche kommen aber mit den ganzen Zusatzleistungen auf mehr verfügbares Einkommen als unserer eins, das kann es eigentlich auch nicht sein...während Leistungen wie Wohngeld oder demnächst Hartz4 aufgestockt werden, blieben oder sinken sogar die mittleren Einkommen seit Jahren.
Mein Bruder bekommt derzeit noch ein paar Euro Jugendhilfe (55 Euro) für seinen Kleinen, die fallen wegen der nächsten Kindergelderhöhung (+10Euro!) komplett weg....da fällt er dann komplett über die Bemessungsgrundlage.In deiner Lebenssituation bist du hier in bester Gesellschaft, denn so wie dir geht den meisten.
Respekt, dass ihr die Rollenverteilung umgedreht habt.<br><br>Post geändert von: Sevi, am: 05/11/2008 11:16

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #42394 von Simischildiamelie

Also wenn drei Kinder in städtischer Betreuung sind, zahlt das dritte Kind nix. Elterngeld bekommt Dein Mann den Mindestsatz von 300 Euro auf jeden Fall für ein Jahr, in Bayern kann man zusätzlich für das dritte Jahr Landeserziehungsgeld bekommen, ebenfalls bis zu 300 Euro.

Mehr weiß ich auch nicht.

Grüße
Karin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #42401 von 4fachMami

Hi Ihr lieben,

ich danke Euch . Ja, bin auch ganz stolz auf meinen Mann. Hätt mir das natürlich auch anders gewünscht, aber er verdient 700 Euro weniger als ich jetzt, wurde auch noch vor seinem EZU von seinem Chef gekündigt und ich wollte dann doch ein Stück weit finanzielle Absicherung. Bin oft sehr traurig drüber, dass ich nicht gar soviel Zeit mit den Kids hab, schau aber das ich jede freie Minute nutzen kann. Die Zwerge werden parallel 2009 im KIGA sein und der Große is ja in der Schule. Die ganz kleine ist ja dann noch bei Papa, da wir es beide befürworten, dass die Kids die ersten 3 Jahre bei den Eltern sein sollen. Dafür verzichten wir halt lieber auf Luxus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.