Frage BABYENGLISH

11 Jahre 7 Monate her #3543 von CarolaGabriele

hallo

ich hab eine frag zu dem babyenglish

da ich aus sydney komme würde ich gerne mit meiner tochter dort hin gehen die ist jetzt fast 14 mon alt

jatzt würde ich gerne eure erfahrung damit wissen

ich spreche mit ihr ausschlieslich english und in der krippe sprechen sie deutsch da ich sie ohne partner großziehe

und ich wüßte nun gerne ob sich das lohnt dort hinzugehen
weil wir nebenbei ncoh zu babyschwimmen und in den musikgarten gehen

caro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3554 von Carmen

Hallo Caro,

Babyenglisch ist wohl mehr für Kinder, die nicht bereits zweisprachig aufwachsen. Besser wäre für Deinen Fall sicher eine englischsprachige Krabbelgruppe/Spielgruppe mit anderen zweisprachig aufwachsenden Kindern, damit Deine Tochter sieht, dass es noch andere Menschen (außer Dir) gibt, die Englisch sprechen.

Gruß

Carmen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3564 von Schlummereule

hallo,
ich denke auch, dass für euch eine englischsprachige spielgruppe ideal wäre oder eine andere englischsprachige mama bzw. mehrere zweck spielgruppengründung.

in der pasinger fabrik (direkt an der s-bahn) gibt es englisch-spielgruppen von der www.fabi-münchen.de , dort unter "kurse" und dann "spielen in anderen sprachen". teils werden die auch in anderen stadtteilen angeboten. einfach mal reinschauen.

mary

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3566 von Samak

Hi Caro,
was ich Dir empfehlen kann, da eine Bekannte mit ihrem mittlerweile 11/2 jährigen Kind dort schon lange ist, sind die Sticky fingers in der Maxvorstadt (English-speaking play centre for children). Hier die Homepage: www.stickyfingers-munich.com/

Liebe Grüße,
Christiane

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3568 von Smarta

Hallo Caro,

ich denke auch so ein Kurs bringt euch nicht viel. Die sind ja konzepiert um deutschen Kids schon früh die erste FREMDSPRACHE zu lernen und da glaube ich wird sich deine Tochter ziemlich schnell langweilen.

Aber so Spielgruppen sind sicher nicht schlecht. Im Familienzentrum in Trudering bieten sie auch eine Gruppe für englischsprachige Kinder an, allerdings glaub ich erst ab 1,5 Jahren aber schau doch einfach mal
Der Link zum Familienzentrum: familienzentrum.com/aktuelles/index.php

Lg
Chrissie<br><br>Post geändert von: Chrissie, am: 15/04/2006 09:54

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3569 von CarolaGabriele

sorry ich suche keine gruppen wo gequatscht und geklugt wird war jetzt schon bei 4 stk die engl sprechen und ich fand es furchbar vorallem die mütter die wie glucken um ihre kinder herumrennen und der kann das und die kann das war dann 90% der gespräche usw .

das habe ich auf arbeit genug da swill ich privat nicht mehr von dem her bitte keine gruppen

ich will nur wissen wie die betreuung von den kursen ist und wie die kurse aufgebaut sind


sorry

caro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3572 von Schlummereule

hallo caro,
ich weiß zwar nicht, ob sich deine bemerkung auch auf mein feedback beziehen soll, ich fühle mich aber angesprochen.
die spielgruppen bei der fabi sind keine mamirunde, wo rumgequascht wird. es ist mehr so, dass die leiterin mit den kindern englisch spricht und mit ihnen gemeinsam singt, erzählt usw.
geht vielleicht nicht ganz aus den knappen angaben auf deren homepage hervor, aber man kann dort ja mal nachfragen, wie der kurs abläuft.

vielleicht hättest du das mal tun sollen, bevor du alles über einen kamm scherst.


mary

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3573 von Carmen

Dear Caro,

This is my last attempt to give you an advice. All previous posters simply wanted to give you an advice which you´ve asked for. There wasn´t any reason to offend anyone of us.

We all suggested an English speaking "Spielgruppe". Those start at the age of 18 months up and most of them are without parents to prepare the kids for kindergarten (sure your daughter doesn´t need that part as she´s already visiting a Kinderkrippe). I don´t know which groups you have visited but according to the age of your daughter I assume these were "Krabbelgruppen" for kids younger than 18 months and where parents are present. As you may see there is a big difference. Sure in a Krabbelgruppe moms do compare their kids a lot and talk about "the best kid in the world". Exactly that´s the reason why I never attended a Krabbelgruppe with my daughter as I do not like these talks either (the other reason was the lack of time as a working mom). By the way these talks are getting less and less when the kids are growing up. So please have a look on the suggested websites. I did and I found groups which might fit your needs too.

Carmen

PS: Mary, nimms nicht persönlich! Und alle anderen, ich hoffe, das bleibt mein einziges englisches Posting.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3576 von krimifrosch

Hallo,

wenn ich micht recht erinnere, hast Du doch auch in einem Posting den Hinweis auf die aktuelle Ausgabe von Geo Wissen "Kindheit + Erziehung" gegeben - dort steht ja auch etwas zum Thema Frühförderung und Babyenglisch sowie Sinn bzw. Unsinn.

Gruß

Ute

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3579 von CarolaGabriele

sorry es sollte nicht persönlich sein und hab auch niemanden persönlich angeriffen NUR DAS SIND MEINE ERFAHRUNGEN ZUM THEMA KRABBELGRUPPEN

und wollte auch niemanden angreifen

und b zum thema geo heft ich hab nur geschrieben das da ein heft herausgekommen ist von mehr hab ich schon nicht geschrieben weil ich eine sehr andere art von erziehung habe als hier immer geschrieben wird

ich werde mich mit solchen frage nciht mehr melden weil man ja nicht die antworten auf die fragen bekommt


bye caro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3580 von Conny

Hallo Mädels,

Caro meints nicht so, wie´s rüberkommt. Sie ist Australierin und meiner Meinung nach übersetzt sie halt direkt vom Englischen ins Deutsche.
Die Australier sind ja für ihre direkte, schnörkellose Art bekannt, so wie die Wiener oder die Berliner.

Mir selber geht auch z.B. das Vergleichen in Krabbelgruppen auf den Nerv, wer ist die beste Mama usw.
Aber so ist das halt mal, worüber soll man denn mit den Kleinen sonst reden - über die Weltpolitik vielleicht?? Und da die Mamas ja sehr unterschiedlich sind, bringts das Kind auf den kleinsten gemeinsammen Nenner.
Caro - Du suchst wohl etwas, bei dem man Englisch mit den Baby übt - versuch doch einfach den Kurs. Das ist wohl das einzige Angebot in dieser Richtung.

Bitte steigert Euch nicht gleich so rein, wenn jemand auf Euren Tip/Rat nicht positiv reagiert. Ist nicht dramatisch und jeder kann sich frei entscheiden.
Das muss man echt nicht persönlich nehmen.

Lg Conny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3581 von Carmen

Caro,

ich denke dennoch, dass eine englische Spielgruppe (ohne Eltern) für Deine Tochter besser wäre als ein Babyenglisch-Kurs. Sie ist zwar noch nicht ganz so alt, aber informiere Dich jetzt, denn bei vielen Kursen muss man ja erst einmal einen Platz bekommen.

Gruß

Carmen,

die übrigens Verwandte in erster, zweiter und dritter Generation in Australien hat und daher durchaus die direkte Art der Australier kennt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3585 von CarolaGabriele

thanks conny

so ist es weil ich einfach dieses wer ist der schnellst in krabbln usw einafch satt habe schon alleine durch die krippe und ich hab im studium gelernt das ein mensch sich in seinem eignenem tempo antwicklt und das will ich auch meiner tochter zubilligen und ich hatte ursprüglich nur gefragt wer den kurs kennt und wie er ist nicht zum kleinkrieg zwischen krabbelgruppe or not aufgerufen weil ich der ansicht bin jedem das seine und wenn es jemand nicht so sieht dann kann man doch seine ansicht nicht ins negative ziehen nur weil er sich das recht heraus nihmt und selber denkt und seine eigene meinung auszusprechen oder ????

also noch mal die frage welches kind war dort und wer kann mir was zum konzept , didaktik und dem enderfolg was sagen


und wer sich jetzt wieder angesprochen fühlt nein ich brauche nicht wieder eine gegenmeiung sondern nur antworten auf die fragen da ich die kursleitung nciht ans tele bekomme

have a good day and happy eastern

caro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3591 von Maxi2005

Liebe Caro,

ein Tip fürs nächste Mal:
Dann frag doch bitte geziehlt: "Wie ist das Konzept des Kurses" oder schreib im Forum was du dir von so einem Kurs erwartest und ob das jemand bestätigen kann!! und erzähl nicht noch deine halbe Lebensgeschichte (aus Sydney, Erziehung ohne Partner und was du sonst noch so machst mit deiner Tochter (Musikgarten..usw..)
Wer soviel Info schreibt, bekommt auch soviel Info zurück...

Sorry Mädels, dass ich mich eingemischt hab B)

Caro, ruf da an, sag du willst eine kostenlose Schnupperstunde machen und entscheide dann selber!! (wenn du keinen erreichst, kann es daran liegen, das Osterferien sind...) Nur du wirst wissen, ob euch das gefällt oder nicht.

Also, nichts für ungut! Schönen Feiertag noch!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #12914 von babygirl

Hi Caro,

althoogh my doughter is only 3 months old, I am trying to fihnd out how to raise her bilingual since I am German and my husband is southafrican (english). I would like to know about your experiences with all these courses and english playgroups.

I have also lived in Melbourne for 2 years and it might be nice to get in touch.

Let me know if you are interested

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #12924 von twoboys

hi caro,

ich hab keine ahnung ob es dir jetzt wirklich weiterhilft, der kleine von einer freunding geht in babyenglish allerdings in neufahrn. aber das läuft bei denen so ab, die kinder werden in der früh gebracht und dann läuft es fast so ab wie im kindergarten, die mamas gehen wieder und die kinder spielen, singen, basteln und machen gemeinsam brotzeit, sie reden auf deutsch und die erzieherin wieder holt die wörter immer wieder auf englisch irgendwann sagt dann das kind das wort auch nicht mehr auf deutsch sondern fragt dann ganz automatisch auf englisch zb nach dem saft. sie machen dann auch einen kreis wo dann eben bilder gezeigt werden und die wörter auf deutsch dann auf englisch gesagt wurden.
eigentlich eine gute sache und er kann echt schon einiges, jedoch fand ich es für ihn nicht wirklich geeignet, da er erstmal deutsch können sollte, gerade weil ja seine eltern deutsche sind. er ist mit der sprache sehr hinterher gewesen und da fand ich es nicht so passend ihn eine zweitsprache lernen zu lassen wenn er seine muttersprache noch nicht beherrscht.

lieben gruß


allen noch eine schönen tag.
schaut doch mal hier:

www.eltern-flohmarkt.de/index.php?ref=7386

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #12944 von Zwillimami

@ Twoboys & Caro,

wenn du, Twoboys, in Neufahrn das English learning center/nursery school meinst und du, Caro, Interesse daran hättest, dann habe ich alle Info's (Konzept, Preise, etc) daheim. Ich kann sie dir gerne zukommen lassen(brauche es nicht mehr). Melde dich dann eifach per Mail!

Gruss,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #12946 von CarolaGabriele

hallo

der threat ist alt

hab in mangel von alternativen selber eine gruppe auf die beine gestellt wo ein elternteilmindest nativ speaker ist

allerdings ist die gruppe mittlerweile bei 20 eltern erst mal wirklcih am limit weil es sonst nciht machbar ist aufgrund des raumes bzw alles unter einen hut zubekommen

also wir haben das babyenglish angeschaut aber für native speaker ist es nichts weil da die grundlangen die wir den kids eh schon mitgeben gelernt wird und wir aber quasi die weiterbildung bräuchen

caro

und english material wie lieder usw kennen nativ speaker ja eh bzw zu was gibt es internet

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.