Frage Arbeiten von zuhause

11 Jahre 7 Monate her #2988 von maja03

Hallo,

zur Zeit arbeite ich ein paar Stündchen von zu Hause aus am Computer. Wenn unser Sohn 3 vormittage die Woche in der Spielgruppe ist, klappt das auch super. Da arbeite ich in der Zeit, in der er weg ist. Wenn dann Ferien sind oder er wg. Krankheit nicht in die Spielgruppe gehen kann, klappt das Arbeiten gar nicht mehr, weil er ständig bei mir am Ärmel zupft und irgendwas will. Jetzt habe ich schon überlegt, ob ich vielleicht täglich für eine gewisse Zeit arbeite, damit er sich dran gewöhnt, dass ich da meine Ruhe brauche und er sich anderweitig alleine beschäftigt.

Ist jemand in der gleichen Situation? Wie organisiert Ihr das Arbeiten mit Kind? Die Omas wohnen bei uns leider zu weit weg und mein Mann ist in letzter Zeit recht oft auf Reisen.

Viele Grüße
Annette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #2991 von tina_b

Hallo Annette,
bin zwar noch nicht in der Situation, aber wie wäre es, sich mit anderen Müttern zu arrangieren für die Fälle (geht wohl nicht, wenn er krank ist aber in den Ferien). Vielleicht spielt er 1-2 Tage die Woche mit einem Freund bei ihm zu Hause, dafür nimmst du diesen Freund an 1-2 anderen Tagen. Geht sicher auch bei einem größeren Bekanntenkreis.
Je nachdem, ob dein Kleiner Mittagsschläfchen macht, könnte man auch die Zeit nutzen, oder bei ausreichender Flexibilität die Abendstunden?
Ich stelle es mir sehr schwierig vor, einem 3-jährigen zu erklären, daß er sich 3 h oder so alleine beschäftigen muß, zumal das mit dem Zeitgefühl auch noch nicht hinhaut.
Was anderes fällt mich auch nicht ein
Gruß
tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 7 Monate her #3010 von Jul

Hallo Annette,

ich würde mir auch für die Ferienzeiten eine alternativ-Betreuung suchen (Kinderfrau, Freundin, Babysitterin, Kinder-Sharing mit einer anderen Mutter, ...) weil es meiner Meinung nach absolut unmöglich ist mit Kind daheim zu arbeiten.
Alternativ mittags beim Schläfchen, abends oder am Wochenende arbeiten, wenn Papa da ist! Mir persönlich liegt das allerdings nicht ...

Meine Schwester hat es tatsächlich irgendwie so hinbekommen, dass ihre Tochte sie in Ruhe lässt, wenn sie vor dem Computer sitzt! Für mich wäre das zu stressig, weil das Kind das ja noch nicht "versteht" und sich auch nicht gut alleine beschäftigen kann.

Frage doch mal die Mütter in der Spielgruppe: vielleicht stehen die vor dem gleichen Problem oder fänden es gut, wenn zumindest einmal die Woche der Kontakt hergestellt wird?

Gruß,
Julia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.