Frage brauche evtl. 15 Std. Betreuung

9 Jahre 9 Monate her #29303 von Feuer

Hallöchen.

Ich suche Jemanden, der evtl. meinen Sohn von Ende Februar bis Anfang Mai 15 Std. die Woche nehmen kann.

Folgende Situation:

Ich komme nächste Woche aus der Elternzeit.
Im Mai kann ich bei meinem alten Arbeitgeber wieder anfangen. Voher geht es nicht, weil ich dann erst einen Krippenplatz für meinen Sohn habe.

Jetzt wollte ich mich in den 2-3 Monaten arbeitslos melden, damit ich wenigstens ein bisschen Geld bekomme.

Harzt 4 bekommen wir nicht, weil mein Mann "zu viel" verdient. (Was für München eigentlich ein Lacher ist, aber na ja)

Jetzt wollen die Damen dort aber eine schriftliche Bestätigung von einer Person, die meinen Sohn evtl., also nur, wenn ich in den 3 Monaten wirklich Arbeit bekommen sollte, nehmen kann.
Das wäre dann eben nur bis Anfang Mai.

Ich wohne in Unterhaching, vielleicht Irgendjemand aus der Nähe. Es wäre mir auch egal, ob es ein Babysitter, oder eine Tagesmutter ist.

Es wäre schön, wenn mir Jemand helfen kann, oder einen Tip hat.

Vielen Dank


LG Feuer, mit ihren 2 Rabauken!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 9 Monate her #29306 von Nanna

Hallo Nadine,

kann dir leider nicht mit Betreuung helfen.

Hast du den Krippenplatz bei den Seepferdchen bekommen??

Gruß
Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 9 Monate her #29308 von Feuer

ja, ich habe einen Platz bekommen.

Danke noch mal für den Tipp!;)

Die Krippe macht aber erst am 14.4.08 auf. Deswegen brauche ich eben evtl. die Betreuung!:(


LG Feuer, mit ihren 2 Rabauken!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 9 Monate her #29309 von Radischen

die im arbeitsamt haben sich so lächerlich... musste mich nach meiner ausbildung für einen monat arbeitslos melden, weil ich mitte juli meine ausbildung fertig hatte und erst mitte aug. mutterschutz angefangen hat... ich musste wirklich zu gewissen terminen, weil sie mich ja ver mitteln wollten...sonst hätte ich kein arbeitslosesngeldbekommen, im 8!!! monat... das ist genau so lachhaft wie jetzt mit dir.
wenn du bei der gemeinde mal nachfragst, die haben oft adressen von tagesmüttern...
seepferdchen sind aber auch ziemlich teuer... habs mir mal angeschaut...
alice


Man sollte die Zeit geniesen solange man es kann, denn sie vergeht zu schnell...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 9 Monate her #29316 von Nanna

Die krippe ist zwar teuer, aber echt gut, also ich bin rund um zufrieden.

Nadine, ich drücke dir kräftig die Daumen, das sich jemand findet.

Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 9 Monate her #29320 von Feuer

Vielen Dank Sandra, das ist lieb von dir.

Das hoffe ich auch!


LG Feuer, mit ihren 2 Rabauken!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 9 Monate her #29368 von Blümchen

Frag mal bei der Nachbarschaftshilfe Taufkirchen nach - die vermitteln Tagesmütter und vielleicht hätte eine davon vorübergehend Zeit; falls die es tatsächlich schaffen Dich für 3 Monate zu vermitteln ;) Bürokratie kann ich dazu nur sagen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 9 Monate her #29372 von Simischildiamelie

Also ehrlich gesagt habe ich überhaupt kein Verständnis für Dein Ansinnen.

Ich würde mein Kind nie für zwei oder drei Monate bei einer Tagesmutter oder einem Babysitter eingewöhnen, wenn es danach eh in die Krippe kommt.

Und für die zwei Monate "pseudomäßig" dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen, ohne eigentlich arbeiten zu wollen in der Zeit, nur um das Geld zu bekommen, ist in meinen Augen auch grenzwertig.

Es gibt viele Eltern, die nicht sofort nach Ende des Elterngeldes wieder arbeiten können / wollen, oftmals bis die Kinder in den KiGa kommen. Sollen die dann alle Arbeitslosengeld beziehen?

Dann würden unsere Soialsysteme schnell kollabieren.

Grüße
Karin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 9 Monate her #29374 von maeuschen07

@simischildiamelie
wenn man das geld braucht, was soll man machen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 9 Monate her #29385 von Luny

So ein Quatsch.

s melden sich Leute arbeitslos, die gar keine Lust auf Arbeit haben und die bekommen auch das Geld in den Hintern gesteckt.

Leons Mama will sich nur für eine ganz kurze Zeit arbeitslos melden, weil sie danach sehr wohl wieder arbeiten will und auch wieder in die Kassen einzahlt.
Da steht es ihr doch wirklich zu für die kurze Zeit sich arbeitslos zu melden.

Hätte ich die Möglichkeit mich arbeitslos zu melden und würde ich nicht so gut von meinem Vater unterstützt werden, würde ich das auch machen für eine so kurze Zeit.


Ganz liebe Grüße






Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

www.betreut.de
9 Jahre 8 Monate her #29389 von lidikiki

@leons mama

könnte dir evtl behilflich sein und hab dir ne pn geschickt

schöne grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 8 Monate her #29390 von hannahsmami

Luny=s melden sich Leute arbeitslos, die gar keine Lust auf Arbeit haben und die bekommen auch das Geld in den Hintern gesteckt.

DAs ist ja interessant... ich meine woher diese erkenntnis? also ich kann Simischildiamelies meinung schon nachvollziehen.

leons mama drück dir die daumen das du jemand nettes findest und das es gut klappt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 8 Monate her #29399 von Radischen

das sich manche echt so affig haben müssen. wenn ihr nciht helfen könnt, dann lasst es doch...
es geht um 3 MONATE in der sie das AG beziehen will, weil sie sonst gar kein geld haben. und in münchen ist der lebensstandart nun mal etwas höher und millionäre sind wir alle nicht. und gerade um ihn nicht erst an jemanden zu gewöhnen und dann wieder wegzuzerren.wollte sie wahrscheinlich gerne zuhause bleiben.
eigentlich sollte die krippe ja schon im feb. aufmachen, kann sie doch auch nichts dafür, das sich das verschoben hat. und anstatt zu sagen, okay, dann bleib ich ganz zu hause, sagt sie,dann such ich für die 3 mon. eine zwischenlösung. ich würde es auch so machen!
wie schon gesagt, mich wollten sie im 8 mon. für 1 mon. auch vermitteln... dazu muss man eigentlich nichts sagen.
ich würde dir gerne helfen, aber ich hab meinen neffen für die nächste zeit schon zur Pflege... und 3 kids sind mir dann doch zuviel... ;)
hoffe du findest jemanden.
bis morgen dann


Man sollte die Zeit geniesen solange man es kann, denn sie vergeht zu schnell...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 8 Monate her #29402 von Feuer

@ Simischildiamelie

Ich habe nie gesagt, dass ich nicht in den 3 Monaten arbeiten will. Ich habe nur gesagt, dass ich es nicht "glaube", dass man mich vermittelt. Wenn man mich vermitteln kann, würde ich die Arbeit auch annehmen. Meinst du wirklich, dass ich mir dann hier diese Mühe machen würde, wenn ich nicht arbeiten wollte???
Dann hätte ich selber so einen Zettel schreiben können.

Ich habe ein paar Jahre "eingezahlt", ohne mich einmal arbeitslos zu melden. Da finde ich die 2-3 Monate nun wirklich nicht schlimm. Ich bin doch kein "Sozialschmarotzer" und will jahrelang zu Hause bleiben.
Wir haben einfach kein Geld, wenn ich jetzt in der Zeit kein Geld bekomme.
Du weißt mit Sicherheit selber, wie teuer München ist.

Und ob ich meinen Sohn für 15 Stunden zu einem Babysitter gebe, oder nicht, ist jawohl mir überlassen. Du weißt nicht, wie mein Sohn ist. Aber ich werde dir jetzt sagen, dass er sehr freundlich und eigentlich "pflegeleicht" ist und sich schnell an eine neue Umgebung gewöhnt.
Wie gesagt, ich würde das alles nicht auf mich nehmen, wenn ich keine Lust hätte zu arbeiten.
Denk mal drüber nach!!!


An alle anderen:

Vielen Dank für eure netten Worte und die "Verteidigung".
Ich habe viele Zuschriften bekommen von Müttern, die mir helfen wollen.
Vielen Dank dafür.
Jetzt habe ich 2 Mütter, die das sogar für mich machen und mich verstehen. Mit denen werde ich mich den nächsten Tagen mal treffen, damit wir uns näher kennenlernen.


LG Feuer, mit ihren 2 Rabauken!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 8 Monate her #29444 von Andra

Hallo Leons Mama,

ehrlich gesagt kommt mir Dein Ansinnen ebenfalls etwas komisch vor, und dieses blöde Argument "ich hab doch einbezahlt, da kann ich das doch auch in Anspruch nehmen" lasse ich persönlich schon mal gar nicht gelten.

Ich verstehe Dich so: Du kannst also erst ab Mai arbeiten, weil es Dir nicht möglich war, früher einen Betreuungsplatz für Dein Kind zu bekommen. Jetzt, wo es ums Beziehen von Arbeitslosengeld geht, setzt Du aber plötzlich alle Hebel in Bewegung, um doch einen (pro Forma-) Betreuungsplatz zu ergattern.

Sorry, aber das finde ich sogar mehr als grenzwertig, das grenzt für mich sogar an Betrug.

Und deshalb finde ich es - finanzielle Notlage hin oder her - auch ziemlich dreist, sich mit einem derartigen Ansinnen an ein öffentliches (!) Forum zu wenden.

Gruß
Andra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.