Frage Atomausstieg selber machen

10 Jahre 2 Monate her #18132 von LaLuna

www.atomausstieg-selber-machen.de

Mein Sohn hat vor eineinhalb Jahren ein sog. Greenteam gegründet, eine Jugendgruppe der Umweltorganisation Greenpeace. Zusammen mit seinen Freunden setzt er sich für den Atomausstieg und die Rettung der Regenwälder ein - diese Themen haben sie sich selbst ausgesucht. Dazu sammeln sie Unterschriften und machen diverse andere Aktionen.

Dadurch kam das Thema Atomausstieg bei uns zuhause oft zur Diskussion und nun ist es endlich soweit, wir sind von e.on gewechselt zu einem Ökostrom-Anbieter, nämlich zu Lichtblick.

Die nötigen Hinweise und Informationen haben wir uns größtenteils auf o.g. Website geholt. Dort steht genau, wie der Wechsel des Stromanbieters vonstatten geht (einfacher geht gar nicht mehr) und welche Ökostrom-Anbieter es gibt, inkl. aktuellem Preisvergleich.
Demnach dürfte uns der Wechsel kaum mehr kosten als bisher - zumal unser Sohn streng darauf achtet, dass wir zuhause auch brav Energie sparen :wink:

Den Ausschlag hat bei mir persönlich gegeben, als ich neulich in der Zeitung gelesen habe, dass e.on jetzt verstärkt Atomkraftwerke im Ausland baut - mit sehr laxen Sicherheitsbestimmungen etc. Das will ich definitiv nicht unterstützen, indem ich ausgerechnet diesem Stromanbieter mein Geld in den Rachen schiebe.

Ich muss sagen, ich bin froh, dass wir uns jetzt endlich zu diesem Schritt entschlossen haben.

Natürlich muss jeder selber wissen, was er vom Thema Atomausstieg hält und ich will hier auch gar keine tiefschürfende Diskussion dazu anfangen. Aber wer sich über Alternativen informieren will, ist bei o.g. link richtig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.