Frage Campingmatratze

5 Jahre 4 Monate her #100026 von hasenmama

Hallo liebe Camping-Freunde unter euch!!!

Wie schon erwähnt, wollen wir dieses Jahr wieder campen. Allerdings soll es doch etwas bequemer werden, also wollten wir gestern eine gute Campingmatratze kaufen, solche die man auch als Gästematratze benutzen kann und mit Luft befüllt. ABER ich musste jetzt feststellen, auch nach einer Internetrecherche.... unsere Kabinenbreite beträgt 136 cm, aber jede, wirklich jede große Campingmatratze hat 137 cm. Passen die dann trotzdem rein? Haben wir beim Zeltkauf, ich muss zugeben, es war ein einigermassen günstiges, einfach falsch gespart? Oder ....

Freue mich auf eure Antworten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her #100035 von Donaldinchen

Hallo,

unser Zelt würde sich um den einen Zentimeter sicher noch dehnen lassen, aber dann wirds echt eng im Zelt. Habt ihr denn vorne noch Platz (Tasche, Schuhe, umziehen)?

Baut es doch einfach mal auf und schaut dann.

Wir haben bisher immer auf selbstaufblasenden Isomatten geschlafen. War allerdings noch vor Schwangerschaft, bzw. Kind. So sind die aber sehr bequem.

LG
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her #100039 von hasenmama

Ja, die Dinger hatten wir auch immer, aber mit dem Zwerg in der Mitte... ich hätte eben lieber eine große Matratze... wegen dem Platz ist kein Problem, wir haben ein großes Zelt mit zwei Schlafkammern!!

Ich habe eben nur Angst, dass wenn die Matratze direkt an der Wand liegt und sogar noch etwas dehnt, dass es bei Regen feucht wird... unser Zelt musste noch keinem Regen stand halten, wir hatten immer Glück!!

Kennt sonst noch jemand das Problem?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her #100045 von Sumatrabarbin

das kommt darauf an, ob die Außenhaut des Zeltes mit der Innenhaut (an der die Matratze dann kleben würde) Kontakt hat. Falls ja, wird es innen wohl nass werden. Ein wenig Sicherheitsabstand und Platz für Krimskrams für die Nacht (Ohropax, Klopapier, Jogginghosen usw...) fände ich persönlich besser.

Aber sooo schlimm ist das jetzt auch nicht, wenn es keinen Dauerregen hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her #100047 von muedekruemel

Ich hatte mir letzte Jahr auch so ein Luxusteil gekauft, da ich mich sonst, je nach Platz mit Rückenschmerzen rumgeplagt habe.

Fazit. - Ich habe besser auf der flachen Matte geschlafen, die ich jetzt fester aufpuste. Ist zwar eine selbst aufblasende, aber wenn wir noch selbst etwas mehr aufpusten, dann klappts.

Die Große Matratze war mir zu wabbelig und ich habe nachts jede Bewegung mitbekommen, wenn sich einer meiner Beiden Schätzen umgedreht hat. So habe ich noch weniger die Augen zugemacht.

Dieses Jahr hat wieder jeder seine eigene Matte. ;)

Wichtig ist auch, daß weder Schlafsack noch Decke rutschen. Manche Matratzen sind ja "rutschiger" beschichtet.

Wir haben die therm-a-rest Matte. - Gibt es in verschiedenen Dicken.

Am besten bei diesem Wetter mal Zelt draußen aufbauen und tagsüber draußen testen.

Ich würde das Zelt mit der großen Matratze nicht dauerhaft auf Spannung aufbauen, sonst reißen euch evtl. die Nähte oder der Reißverschluß. Die Matratze dehnt sich ja auch noch aus, wenn Ihr darauf liegt. Besser vorher testen, sonst geht vielleicht im Urlaub was kaputt und ihr müßt Ersatz teuer vor Ort kaufen. - Ist uns schon passiert.

LG
strampelhoesschen:(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.