Wie sollen wir unseren Kinder glaubwürdig erklären, daß ein Zahnarzt nichts Schlimmes ist. Es ist ja auch eigentlich nichts Schlimmes daran, wenn man den Kindern die ganze Sache spielerisch beibringt. Das können zum einen wir Eltern tun, zum anderen ist es natürlich schön, wenn Zahnärzte, das was sie tun, den Kindern kindgerecht erklären. So kann die Spritze zum Beispiel ein Betäubungssaft sein und das Bohren ist einfach best online casino zum Schmutz entfernen da. Etwa 10% aller Kinder in Bayern sind Karies-Risiko-Kinder, die sich nur schwer in einer allgemeinen Zahnarztpraxis integrieren lassen.

Als Vertretung dieser Kinderzahnärzte hat sich der Verein zur Förderung der Kinderzahnheilkunde gegründet. Auf seiner Homepage www.kinderzahnaerzte.de informiert er Eltern und führt Adressen auf, natürlich auch die Münchner Kinderzahnärzte.

{mosmodule content_ad}